Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 05:32


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 16 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Beitrag: #6297 | Verfasst: Di 1. Sep 2015, 11:20 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2012, 23:59
Beiträge: 202
Die meisten habe wohl mitbekommen, dass seit mitte Juni diesen Jahres es möglich war sich um den "Sovy Approved Status" zu bewerben und damit die Chance zu haben von einer schnelleren Refreshzeit innerhalb der Bibliothek, von Links im Header und den hervorgehobenen Namen zu profitieren.

Die Bewertung an sich sehe ich in diesen Sinne nicht als eine schlechte Sache an, aber empfinde es als eine Frechheit wie Untransparent mit der Auswertung vom 31.8 umgegangen ist. Von den 18 Bewerbern wurden 10 nicht angenommen und als ein Teil der letzteren hat man man keine Chance zu erfahren was zum Ausschluss geführt hat.

Hiermit verlange ich für jeden Bewerber, der an dieser Bewerbung teilgenommen hat und die Beweggründe an der Entscheidung erfahren will, eine schriftliche klare Auskunft darüber was zur Annahme oder Verweigerung geführt hat. Transparenz sehe ich besonders in diesen Aspekt als etwas wichtiges an.
klar wurde angegeben, dass keine Auskünfte gemacht werden darüber("Wir behalten uns vor keine weiteren Auskünfte über die Entscheidung zu geben, die zur Vergabe/nicht Vergabe des "Sovy.de Approved"-Status geführt haben."), aber lehne diese Entscheidung vollkommen ab, da sie niemanden hilft die Chancen bei der nächsten Bewerbung zu verbessern und es hier nicht um die Bewerbung um eine Ausbildung oder einer Arbeitsstelle geht. Jeder sollte von dieser auch profitieren können und sei es auch, wenn man nicht angenommen wurde.

Ich hoffe sehr auf ein entgegenkommen zum beiderseitigen Nutzen und zum Überdenken der bisherigen Position zu diesen Thema.

Mit freundlichen Grüßen
Propper Thunderwolf


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6302 | Verfasst: Di 1. Sep 2015, 18:08 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
Man ist generell nicht verpflichtet Auskunft über eine Ablehnung oder Annahme in einem Bewerbungsverfahren zu geben, sofern eine Diskriminierung aus Gründen des Geschlechts und der Religion ausgeschlossen werden kann. Dies dient auch gleichzeitig zum Schutz der Jurymitglieder, die diese Entscheidung getroffen haben. Außerdem wurde bereits im Bewerbungsthread auf diesen Punkt hingewiesen und du warst somit mit deinem Post zur Bewerbung damit einverstanden.

Eine Nichtannahme bedeutet in dem Sinne, dass den qualitativen Ansprüchen, die an den Let's Player gestellt waren, nicht gerecht wurde - ohne nun näher darauf einzugehen.

Ich versichere dir, dass es auch für unsere Jury nicht immer leicht war eine Entscheidung zu treffen, jedoch musste sie getroffen werden.

Ich schätze deine Hilfe auf Sovy.de wirklich sehr, dennoch sehe ich keinen weiteren Grund deinem "Verlangen" und der geforderten "Transparenz" nachzukommen. Auch eine "Nichtannahme" zum Sovy Approved ist kein "Rauswurf". Niemand wurde aus Sovy.de rausgeschmissen - man hat es nur nicht zum Sovy Approved Let's Player geschafft, wobei derjenige nun nicht minder als Let's Player oder Mitglied von Sovy geschätzt wird! Zumal möchten wir auch nicht, dass sich hier irgendjemand "zwanghaft" ändert! "Let's Playen" ist "Entertainment" und genauso braucht es einen Entwicklungsprozess, der nun mal nicht von einem Tag auf den anderen abgeschlossen ist.

Deine Entrüstung zeigt mir, dass dir der "Sovy Approved Status" einiges bedeutet, aber auch, dass dir das Let's Playen als solches sehr wichtig ist.

Ich bin zuversichtlich, dass du mit deinem Selbstbewusstsein und deinen Willen dich weiter zu Verbessern es schaffen wirst und, dass du mit deinen Fragen nach Verbesserung und Kritik auch in der Community bestimmt nicht auf taube Ohren stößt.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6304 | Verfasst: Di 1. Sep 2015, 18:24 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Auch hier noch mal :)

Als Teil der Jury die hier bewerten durfte, möchte ich aufgrund der aufkommenden Diskussion auch ein paar Sätze los werden. Ich versuche mich entsprechend kurz zu halten, auch wenn ich jetzt schon weiss das ich es nicht schaffen werde. :)

Die Jury bestand aus fünf Personen, die unabhängig von einander Ihre Bewertungen abgeben konnten. Zumindest ich habe mich daran gehalten und keine Absprache mit anderen Jury Mitgliedern getroffen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Rest ebenso bewertet hat.

Mit diesem Punkt aus dem Weg, ein kurzes Wort zu dem Bewertungssystem an sich. Aus sicherer Quelle weiss ich, dass einige Jury Mitglieder (mich eingeschlossen) neben dem vorgegebenen Formular noch ein Kommentarfeld eingefügt haben, wo all das vermerkt werden konnte was innerhalb der Punktevergabe keinen Platz hatte. Ich persönlich habe mir, bevor ich den ersten Kanal überhaupt angesehen habe, eine Grundlage erstellt von der ich bei meiner Bewertung ausgegangen bin. Diese Grundlagen bezogen sich rein auf Qualitative Punkte und, letzten Endes weil es dazu gehört, das eigene Empfinden von "Unterhaltung". Genau in diesem Punkt werden sich wahrscheinlich die Bewertungen am meisten Unterschieden haben. Der Eine findet dieses unterhaltsam, der Andere jenes. Du verstehst.

Letzten Endes... Was ich damit sagen will... Wie gesagt, die Jury bestand aus fünf Leuten die wohl Alle mehr oder weniger die gleiche Bewertung zu den einzelnen Kanälen abgegeben haben. Das Ergebnis hat sich also folglich aus der Bewertung von ein paar Leuten zusammengesetzt und nicht auf gut dünken der Sovy.de Admins. Wenn also jemand für die Entscheidung verantwortlich zu machen ist, dann bitte die Jury und nicht das Sovy.de Team. Sozusagen die Stellvertretung einer Community, die nebenbei bemerkt auch in diesem Forum und auf YouTube selbst aktiv ist. Wenn du also eine offene Auswertung zu deinem Kanal haben möchtest, kann ich DeLPEcke nur zustimmen: Dann solltest du eben genau dort nachfragen. Von der Jury oder dem Sovy.de Team, wird dir Niemand eine Auskunft dazu geben und das hat auch seine Gründe. Transparenz gehört jedoch nicht dazu.

Wie gesagt... Wir, die Jury, mussten die Kanäle möglichst nach den gleichen Massstäben bewerten. Und wenn du im Durchschnitt bei fünf Leuten unter eine gewisse Grenze gefallen bist, dann hatte das wohl seine Gründe die du eventuell selbst nicht öffentlich hier stehen haben möchtest. (Thema Cybermobbing usw... Du verstehst)

Wie bereits gesagt wurde. Wenn du Feedback zu deinem Kanal haben möchtest, kannst du jederzeit gerne im Forum oder auf YouTube selbst nachfragen. Diese Bewertung hier, liegt jedoch schon etwas zurück und zumindest ich könnte dir aus dem Stand nicht mal mehr sagen wie ich dich bewertet habe. Dafür ist zu viel Zeit vergangen und ich habe während meiner Bewertung weniger auf den Namen und mehr auf die Leistung geachtet.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6311 | Verfasst: Fr 4. Sep 2015, 01:19 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2012, 23:59
Beiträge: 202
Mein Hauptproblem was ich damit habe ist, dass alles zur Ablehnung geführt habe kann und bei fehlenden Wissen die nächste Bewerbungschancen ähnlich ausfallen wird bei allen.
Gehen wir davon aus, dass die Jury bei jemanden von der technischen Qualität überzeugt wurde, aber den Kommentarstil als nicht ausreichend empfunden wurde. Wenn dieser beispielsweise über Stimmen Dritter Mängel von technischen Aspekten erfährt und daran pfeilt und andere, die er nicht erfahren hat, außer Acht lässt wird es auf das selbe hinaus kommen. Es sind ohne klare Aussagen von den Beteiligten zuviele Schattenaspekte vorhanden, die in meinen Augen die Bewerbung zu einen klaren Glücksspiel macht.

Im Grunde genommen müssen die Namen auch nicht öffentlich gemacht werden von den Personen, die bewertet haben, sondern verlange nur eine offizielle Liste von Punkten, für jeden der daran teilgenommen hat und sie auch möchte, die verbessert werden sollten um die Chancen zu erhöhen bei einen weiteren Mal. Sehe dies als eine gerechtfertigte und vernünftige Handlungsweise, um auf beiden Seiten die Interessen zu bewahren und auch fair zu bleiben.

Ich für meinen Teil lehne, im Bezug auf den vorher genannten Punkt, die vollzogene Auswertung in allen Entscheidungen ab, solange nicht für jeden willigen Bewerber privat und klar ersichtlich wird, was zum verwehrten Status oder der Aufnahme geführt hat.

Im Übrigen sollte erwähnt werden, dass besonders für kleinere bis mittlere Kanäle Sovy.de eine wichtige Plattform ist, um mehr mögliche Zuschauer zu erreichen. Im Blick auf diesen Aspekt, sehe ich es als wichtig an, dass eine Beurteilung der Qualität für den Rang als "Sovy Approved" kein metaphorischer Stempel sein sollte der abstrakt ist, sondern mit den jeweiligen Personen auch minimal kommuniziert wird und auch für abgelehnte positive Aspekte hat. Ein Ablehnung ohne ersichtliche Grund ist in meinen Augen ein grundloser Tritt in die Magengegend der in keinster Weise Motivation schafft.
Wer für uns Abgelehnten konstruktive Kritik hat, darf es gerne bei uns hinterlegen, seien es Personen der Jury oder Dritte. Am Hilfreichsten sind natürlich Erstere. Auch möchte ich erwähnen, dass ich die derzeitige Entwicklung von Sovy nicht völlig schlecht sehe und beispielsweise der Ansatz überhaupt zu überprüfen welche Kanäle nicht mehr in bestimmten Ränge passen von der Theorie her eine gute Idee ist. Bloß in deren Umsetzung aber eine ziemlich undurchsichtige Aktion ist, die neu überdacht werden sollte und ein Armutszeugnis darstellt.

Ich bin mir bewusst, dass ich bestimmten Verantwortlichen mit dieser Kritik verärgere, aber möchte nur das beste für diese Plattform, die eine in vielen Bereichen motivierende Plattform sein könnte. Bloß dafür ist auch ein wenig Mut zur Veränderung von Nöten und ein Sprung über den eigenen orangenen Schatten.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6313 | Verfasst: Fr 4. Sep 2015, 12:27 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Sep 2012, 21:20
Beiträge: 147
Ich bin wieder als Sovy-Approved angenommen worden und ich muss sagen, ich arbeite kontinuierlich an mir.

Ich habe mich, als ich sovy damals entdeckt habe, bereits einmal beworben (müsste der Thread sogar noch da sein im "sovy approved lper vorschlagen" oder so...). Damals wurde ich abgelehnt - aus guten gründen, wenn ich mir die Videos von damals heute anschaue...

Letztes Jahr hat es dann geklappt. Ich habe in der Zeit aber nicht däumchen gedreht und sovy die schuld gegeben, sondern mich mit meiner community kurzgeschlossen und immer wieder gefragt "leute, ich brauche eure hilfe, was kann ich verbessern?" (mache ich auch heute noch mindestens 2x jährlich in updates) und dann arbeite ich auch an mir.

anderen die schuld für das eigene versagen zu geben ist eine last, von der man sich befreien sollte. um aber noch etwas konstruktives beizutragen um nicht im cybermobbing zu enden, wovor heavy-dice angst hatte - ich habe mir deine videos gerade bisschen angesehen und ich muss ganz ehrlich sagen, die audioquali ist, naja....

die videoquali ist super, aber du hast verdammt dünnen mikrosound und mit der unterhaltung ist das so 'ne sache... ...ich liebe schlechte wortspiele und bin daher wohl eher der falsche ansprechpartner, aber es gibt 2 möglichkeiten, leute zu unterhalten - skill oder einen besonderen, menschlichen charakter. bei dir wirkt aber eher alles ziemlich gestellt, auch, wennn das vll wirklich deine art ist, ich kenne dich nicht näher.

ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen, aber wenn du mit dieser kritik jetzt nicht umgehen kannst, würde ich dir vorschlagen, auf das einsehen der auswertungsbögen zu verzichten. ich weiß nicht, wie die aussehen, oder was da drinnen steht, aber ich war jetzt bemüht, freundlich zu bleiben.

lg Abseudus

_________________


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6315 | Verfasst: Fr 4. Sep 2015, 16:40 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
MrPropper13 hat geschrieben:
Mein Hauptproblem was ich damit habe ist, dass alles zur Ablehnung geführt habe kann und bei fehlenden Wissen die nächste Bewerbungschancen ähnlich ausfallen wird bei allen.
Gehen wir davon aus, dass die Jury bei jemanden von der technischen Qualität überzeugt wurde, aber den Kommentarstil als nicht ausreichend empfunden wurde. Wenn dieser beispielsweise über Stimmen Dritter Mängel von technischen Aspekten erfährt und daran pfeilt und andere, die er nicht erfahren hat, außer Acht lässt wird es auf das selbe hinaus kommen. Es sind ohne klare Aussagen von den Beteiligten zuviele Schattenaspekte vorhanden, die in meinen Augen die Bewerbung zu einen klaren Glücksspiel macht.

"Fehlendes Wissen" ist in deiner Hinsicht also "Ich weis nicht, wo ich ansetzen soll, um mich zu verbessern". Du erhoffst dir dieses Wissen durch das Feedback bzw. die Punktevergabe der Jury anzueignen, damit du dich weiter verbessern kannst und du dir somit das nächste Mal die Bewerbungschance erhöhst.

Den Wille sich zu verbessern ist nichts vorzuwerfen.

Aber unsere fünf Jurymitglieder sind nicht die einzigen Personen, die sich einen Let's Player Kanal anschauen und bewerten können. Sie sind nicht die einzigen Personen, die konstruktive Kritik zur Verbesserung des Unterhaltungswert geben können. Sie stellen im Prinzip nur einen Ausschnitt der normalen Zuschauer dar.
Das "fehlende Wissen" kann sich sehr wohl auch auf andere Weise angeeignet werden, wie über Youtube, Forum oder Social Medias. Es werden auch einige "Feedback-Aktionen" seitens der Let's Player angeboten, die man wahr nehmen kann.

Die „Sovy Approved Vergabe“ war keine Feedback-Veranstaltung! Es war eine Qualitätsbewertung der momentanen Arbeit der Let's Player auf den jeweiligen Youtube-kanälen, sowie eine Ehrung für das Mitwirken auf und für Sovy mit einem Siegel und einem Status.

Ich habe außerdem den Eindruck, wenn man sich diese Aussage durchliest:
MrPropper13 hat geschrieben:
Wer für uns Abgelehnten konstruktive Kritik hat, darf es gerne bei uns hinterlegen, seien es Personen der Jury oder Dritte. Am Hilfreichsten sind natürlich Erstere.
, dass dir die Kritik der Jury – die auch nur normale Menschen sind – deswegen wichtiger ist, weil sie für den Sovy Approved Status „zuständig“ waren als dich zu verbessern. Wenn dir nämlich Feedback und Kritik wirklich wichtig wäre würdest du auch die Meinung Dritter schätzen und nicht abwerten. Außerdem würdest du nicht so viel Energie darin setzen um Dokumente zu diskutierten zu denen ich nun mehrmals gesagt habe, dass ich sie nicht zur Verfügung stellen werde, sondern würdest nach Feedback in allen möglichen Formen fragen und dort würdest du dann auch das bekommen was du dir wünscht. (Was du mit der zitierten Aussage zwar getan hast, aber im völlig falschen Thread.) Wie man im jeden Bewertungsbereich der Let's Player auf Sovy sehen kann bewerten nicht wirklich viele Leute einen Let's Player, außer der Zuschauer/Besucher wird dazu in irgendeiner Weise aufgefordert, was heißt dass hier fehlende Aktivität herrscht, die wir aber nur bedingt beeinflussen können.
Das Feedback der Jury wäre hier nur eine schnelle Lösung um an das "fehlende Wissen" zu gelangen, aber man darf nicht vergessen, dass "Feedback bekommen" auch Arbeit ist!

Nur, weil die Punktevergabe der Jury nicht ersichtlich ist, bedeutet das nicht, dass sie nicht existiert. Somit ist der Vergleich zum "Glückspiel" mehr als "daneben". Es wurden keine Würfel geworfen um die Vergabe zu bestimmen, sondern es steckt sehr viel Zeit und Mühe seitens des Sovy-Teams und der Jury Mitglieder dahinter, womit die Bezeichnung als "Glückspiel" sehr wohl als Missachtung der Arbeit Aller angesehen werden kann.

MrPropper13 hat geschrieben:
Im Grunde genommen müssen die Namen auch nicht öffentlich gemacht werden von den Personen, die bewertet haben, sondern verlange nur eine offizielle Liste von Punkten, für jeden der daran teilgenommen hat und sie auch möchte, die verbessert werden sollten um die Chancen zu erhöhen bei einen weiteren Mal.
Sehe dies als eine gerechtfertigte und vernünftige Handlungsweise, um auf beiden Seiten die Interessen zu bewahren und auch fair zu bleiben.

Ich für meinen Teil lehne, im Bezug auf den vorher genannten Punkt, die vollzogene Auswertung in allen Entscheidungen ab, solange nicht für jeden willigen Bewerber privat und klar ersichtlich wird, was zum verwehrten Status oder der Aufnahme geführt hat.

Im Übrigen sollte erwähnt werden, dass besonders für kleinere bis mittlere Kanäle Sovy.de eine wichtige Plattform ist, um mehr mögliche Zuschauer zu erreichen.

Mit der Tilgung der Namen der Jurymitglieder ist es nicht getan. Es werden nicht die Interessen beider Seiten beachtet, da hierbei unser Aspekt zur nicht Mitteilung von Informationen die zur Vergabe oder nicht Vergabe des Sovy Approved Status geführt haben nicht berücksichtigt wird.
Natürlich wollen wir für kleineren und mittleren Let's Player Kanäle eine Plattform sein bei der man sich untereinander austauschen kann. Die Gewinnung von mehr Zuschauern ist zwar auch ein Ziel, aber steht nicht im Vordergrund! Mehr Zuschauer haben zu wollen ist in diesem Fall der falsche Ansatzpunk! Es geht vor allem darum den Unterhaltungswerts des Contents zu verbessern, der von den Let's Playern produziert wird. Der Erfolg in Form von „Mehr Zuschauern“ oder wegen mir „Erhöhung von Bewerbungschancen“ kommt dann ganz von selbst, wie es schon unzählige Kanäle bewiesen haben.

MrPropper13 hat geschrieben:
Im Blick auf diesen Aspekt, sehe ich es als wichtig an, dass eine Beurteilung der Qualität für den Rang als "Sovy Approved" kein metaphorischer Stempel sein sollte der abstrakt ist, sondern mit den jeweiligen Personen auch minimal kommuniziert wird und auch für abgelehnte positive Aspekte hat.

Ein Ablehnung ohne ersichtliche Grund ist in meinen Augen ein grundloser Tritt in die Magengegend der in keinster Weise Motivation schafft.

Ich verstehe diese Aussage nun so, dass du der Meinung bist, dass wir uns mit unseren Let's Player nicht kommunikative auseinander setzen und einfach irgendjemanden einen Stempel aufdrücken, damit er glücklich ist.
… Was mache ich hier gerade?
Der Vorwurf der „Nicht Kommunikation“ mit unseren Let's Playern hat weder Hand noch Fuß. Ich halte sehr wohl regen Kontakt zu alle möglichen Let's Playern - auch außerhalb von Sovy. Wobei ich natürlich zugeben muss, dass ich bis jetzt noch nicht alle Let's Player auf Sovy.de persönlich angeschrieben habe. Jedoch hab ich nie jemanden meine Hilfe oder Meinung verwehrt, der mich in irgendeiner Form kontaktiert hat und ich denke, dass ich in dieser Hinsicht auch für mein Team sprechen kann!

Wenn ich das anmerken dürfte würde ich auch nicht sagen, dass dieses Ereignis in „keinster Weise Motivation schafft“, es motiviert dich nämlich sichtlich diese Diskussion zu führen.

MrPropper13 hat geschrieben:
Auch möchte ich erwähnen, dass ich die derzeitige Entwicklung von Sovy nicht völlig schlecht sehe und beispielsweise der Ansatz überhaupt zu überprüfen welche Kanäle nicht mehr in bestimmten Ränge passen von der Theorie her eine gute Idee ist. Bloß in deren Umsetzung aber eine ziemlich undurchsichtige Aktion ist, die neu überdacht werden sollte und ein Armutszeugnis darstellt.


Danke!
Trotzdem noch einmal: Nur, weil der Prozess für dich nicht ersichtlich ist heißt es nicht, dass er nicht existiert. Ergo kannst du die Umsetzung an sich gar nicht beurteilen - sollst du auch nicht, weil du nicht zum Organisationsteam gehörst. Dies nun so darzustellen, dass es ein „Armutszeugnis“ sei, weil wir nicht alles offen legen was wir gerade tun und wie wir es tun - ganz zu schweigen von Daten, die uns anvertraut wurden -, ist in meinen Augen für die Bemühung, die mein Team und ich uns auch für dich machen definitiv eine Abwertung und ich nehme deinen Missmut und deine Ablehnung zur Anerkennung der Auswertung gerne in Kauf als einen Vertrauensbruch zwischen uns und den User von Sovy und der Jury der Bewerbungsphase.

MrPropper13 hat geschrieben:
Ich bin mir bewusst, dass ich bestimmten Verantwortlichen mit dieser Kritik verärgere, aber möchte nur das beste für diese Plattform, die eine in vielen Bereichen motivierende Plattform sein könnte.

Danke für deine Mühen, die du dir machst um unsere Plattform zu verbessern. (Keine Ironie!)
Du verärgerst niemanden damit, weil du deine Meinung sagst. Du solltest jedoch deine Beweggründe, die zu dieser Meinungsäußerung führen und auch deine Wortwahl wie "Glückspiel" oder "Armutszeugnis", die nicht in diesem Zusammenhang passen überdenken, da sie wirklich sehr beleidigend verstanden werden können.
Es ist auch fragwürdig, warum Sovy keine „in vielen Bereichen motivierende Plattform“ mehr sein sollte nur, weil man - runter gebrochen - von 5 Personen ein Feedback nicht bekommt.

MrPropper13 hat geschrieben:
Bloß dafür ist auch ein wenig Mut zur Veränderung von Nöten und ein Sprung über den eigenen orangenen Schatten.

Ich werde keinen Sprung über den „eigenen orangen Schatten“ machen, weil das nicht nötig ist und denke, dass ich klar dargelegt habe wieso.
Wie bereits gesagt, werden keine Informationen, keine Dokumente oder Namen was das anbelangt offizielle seitens von Sovy.de veröffentlicht werden. Amen.

Und noch etwas:
Wir haben sehr viel Mut zur Veränderung und Verbesserung, ich denke dass wirst du in den nächsten Monaten schon noch zu sehen bekommen...


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6316 | Verfasst: Fr 4. Sep 2015, 17:16 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Ok, reden wir doch mal ganz realistisch darüber... Das Prinzip eines "Durchschnittswerts", wie es eben hier zu tragen gekommen ist, sollte ja allen bekannt sein gehe ich davon aus. Nehmen wir mal als Beispiel 10 Kategorien die bewertet werden konnten, mit jeweils maximal 10 Punkten. Ich mache das jetzt einfach nur Theoretisch und gebe NICHT den Verlauf der Bewertung hier 1:1 wieder.

Wenn du in einem Bereich (wie zum Beispiel Bildqualität) volle Punktzahl bekommst, ist es also schon mal sehr positiv. Ich denke so selbstkritisch sollte jeder sein was seine Arbeit betrifft, um wenigstens ansatzweise sagen zu können was sehr gut ist und was nicht. In deinem Fall eben die Bildqualität die sehr gut ist. Eine Kategorie mit voller Punktzahl reicht jedoch nicht aus um mehrere andere Kategorien die durchschnittlich oder absolut ungenügend waren aufzufangen. Einfache Rechnung also. Wie gesagt... Ich beziehe mich hier gerade weder auf das genaue Bewertungsverfahren, noch im speziellen auf deinen Kanal, aber grundlegend kannst du davon ausgehen das mehr wie ein Punkt in deinen Videos durchschnittlich oder sogar negativ bewertet wurde. Wenn es die Grafik nicht sein kann, dann eventuell der Sound allgemein oder die Abmischung Stimme/Ingame Sound oder weiss der Teufel was.

Grundlegend war das hier keine "Bewertet meinen Kanal" Aktion, wo der Bewerber Feedback erwarten konnte. Das stand an keiner Stelle und sollte so auch nicht verstanden werden. Aber, wie ich bereits oben schon geschrieben habe, einfach mal ein wenig selbstkritisch sein. Schau dir einfach mal deine Videos mit dem Gedanken "Wenn ich jemand anderes wäre, was würde mich stören?" an. Eventuell fällt dir dann noch das ein oder andere auf.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6318 | Verfasst: Sa 5. Sep 2015, 22:09 
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2014, 19:14
Beiträge: 31
Ich wurde auch nicht angenommen, mache mir aber da gar keine so großen Gedanken drum.

Warum ich nicht angenommen wurde interessiert mich auch gar nicht so wirklich. Jeder Mensch hat halt andere Vorlieben und Interessen.
Weder ich noch du hast eben den Geschmack des Bewertungsteams getroffen.
Dagegen lässt sich wohl kaum was einwenden, eine objektive Bewertung ist auch gar nicht möglich.

Du hast nach 5 Jahren 800 Abonnenten, ich nach 4 Jahren gar nur 170. Würden wir hier dem normalen Typus des allgemeinen Geschmacks entsprechen, würden wir beide auf Platz 1 & 2 der größten Let's Player Kanäle stehen und brauchten diesen Sovy-Approved-Status nicht mehr.

Ob die Jury selbst jetzt größere oder kleine Kanäle besitzt, steht ja auch gar nicht zur Debatte. Sie haben eben einen entsprechenden Geschmack, den wir beide nicht getroffen haben. Das lässt sich halt nicht ändern.

Vielleicht gibt es nächstes Jahr eine neue Jury, die uns wieder ganz anders bewertet.

Ich finde es bringt auch gar nichts, wenn hier irgendwelche Kategorien aufgelistet werden oder jeder anonym aus der Jury schreibt was jetzt gut und was schlecht war. Ich meine, was bringt dir das?
Wenn dir jemand sagt, dass dein Kommentarstil schlecht ist, hilft dir das ja nur bedingt weiter. Denn du hast deine Abonnenten ja auch nicht aus dem nichts geholt, die mögen deinen Kommentarstil ja offenbar. Meine Frage an meine Community zum Thema "Was kann ich verbessern?" lief immer nur ins leere. "Ich finde gut, was du machst", ist dann nämlich die einzige Antwort, die man erhält. Naheliegend, schließlich haben sie dich abonniert und schauen deine Videos.
Wenn du deinen Kommentarstil änderst, nur um der Jury gerecht zu werden, die nächstes Jahr womöglich aus ganz anderen Leuten besteht, wirkt sich das vielleicht sogar negativ auf deinen Abonnentenstamm aus, weil du dich vollkommen bewusst von denen entfernst, nur um der sovy-Jury gerecht zu werden.
Und eine Garantie ist das ja auch nicht, denn vielleicht stehst du in einem Jahr vor dem selben Problem, weil die neue Jury vielleicht deinen alten Kommentarstil besser gefunden hätte.

Ich persönlich finde auch diese ganzen Feedback-Threads immer so eine Sache, weil sie eben die subjektive Meinung eines Individuums ist. Die kann dir zwar sagen, was ihr nicht gefällt, aber ob du dich damit zum Wohle der Allgemeinheit verbesserst ist wohl arg diskussionswürdig. Wenn man die selben Kritikpunkte von mehreren Leuten hört, dann ist das wohl repräsentativer. Aber diese Menge aus Leuten sind aber nicht einer oder fünf. Sondern da reden wir schon von hunderten Meinungen.

Der einzige Weg ist aus meiner Sicht, sich einfach selbst weiter zu entwickeln, sich selbst immer zu hinterfragen und daraus eben die Schlüsse zu ziehen.

Wenn man sich als guter Let's Player betrachtet und man eigentlich selten irgendeine Kritik hört, dann gibt es wohl nichts aufgrund von der Meinung einzelner was zu verändern. In diesem Fall kann man auf den Approved-Status auch pfeifen, dann hat die Jury gegebenfalls halt keine Ahnung, was gut ist. So what? Da geht die Welt auch nicht von unter. Die Mehrheit in Deutschland liest auch die BILD oder guckt RTL. Aber das ist halt auch kein Nachweis für Qualität. Ich finde du steigerst dich da zu sehr rein.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6333 | Verfasst: So 27. Sep 2015, 15:36 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 18:43
Beiträge: 14
So, ich möchte gern auch meinen Beitrag dazu geben.

Ich gehöre ebenfalls zu denjenigen, die nicht akzeptiert wurden und kann deswegen auch einiges von dem was MrPropper13 von sich gegeben hat verstehen.

Erst recht wenn ja zur Bewerbung bereits Vorraussetzungen bekannt gegeben wurden die erforderlich sind. Vor Abgabe waren diese alle bei mir erfüllt und AtarlaGames sagte mir auch noch, meiner anfänglichen Aufgeregtheit hin, das ich mir keine Gedanken machen muss. "Ich erfülle alle Kriterien, also werde ich auch angenommen", ich solle doch nur warten bis die jährliche bewertung stattfindet...

Und siehe da, ich komme aus meinem 2 monatigem Auslandspraktikum zurück (wo ich nicht wirklich bzw. nur mit eingeschränkter mikroqualität aufnehmen konnte) wieder und muss festtellen das entgegengesetzt der Zusage ich aus "mir nix dir nix" gründen abgelehnt worde.

Ich will nicht sagen, dass ich einer der besten bin, um gottes Willen. Aber ich bin schon länger dabei, habe einiges an Subs und Fanbase aufgebaut und arbeite ebenso stetig an mir. Habe sowohl viel Geld als auch Zeit in meine Hardware & Software als auch in meine Videos gesteckt. Und genauso wie du Abseudus hole ich mir stetig von meiner community bzw sogar ganz außenstehenden feedback ein und erfrage was nicht gefällt bzw. verbesserungsfähig ist. Und setze das natürlich auch um.

Ich habe nix gegen konstruktive kritik, im gegenteil ich weiß sie zu schätzen. Weswegen ich eine Ablehnung ohne nennung von gründen echt mies finde. Wie MrPropper13 schon gesagt hat, hat man so keine chance sich zu verbessern und den ausgang einer späteren bewerbungsphase zu verändern!

Es hinterlässt einfach nur den Anschein dass:
- entweder "random" bewertet wurde
- odere "interne" connections zum ausgang der zusagen geführt haben

ohne namen zu nennen habe ich mir 6-7 der letsplayer angeguckt die akzeptiert wurden. und siehe da ich habe bei 2-3 videos mit sowohl schlechter video als auch audioqualität gefunden...

ich selbst kann von mir sagen das meine videos seit full hd zeit bei mir auch mindestens 1080p waren. und bevor 2k von youtube richtig unterstützt wurde habe ich schon videos dafür produziert. zur soundqualität kann ich auch nur sagen, dass ich in ein gutes mikro investiert habe und es sich auch echt toll anhört.

bleibt also (bis auf wenige ausnahmen) nur "entertainment". ich gebe zu ich bin kein gronkh (wer ist das schon), will ich auch gar nicht sein. Ich hasse zb lets plays /player wo so viel und so dummes zeug gelabert wird. Bei mir steht das Spiel im Vordergrund und deswegen spreche ich auch, je nach game, nur zu bestimmten sachen (redetexte) oder kommentare, sofern ingame das Spiel es zulässt. Und meine Fans scheinen das ja zu mögen, und selbst wenn nicht so bin ich halt.


Auf die bitte hin feedback zu erhalten was denn gefehlt hat wurde mir nur emotionslos nochmal der selbe text "es wird keine information rausgegeben..." wiederholt...
Das allein ist es was mich gestört hat! Man kriegt 0 input was dazu geführt hat, man hat 0 chance zur verbesserung!

_________________
Lets' Player aus Leidenschaft, mit Liebe zum Detail und einer Vorliebe für Rollenspiele: https://www.youtube.com/user/ShoninyasTube


Zuletzt geändert von Shoninya am Mo 28. Sep 2015, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #6334 | Verfasst: Mo 28. Sep 2015, 09:45 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Feb 2013, 20:47
Beiträge: 1
Jetzt muss ich auch etwas zu diesem Thema sagen.

Bloß weil man selber der Meinung ist das man die Voraussetzung erfüllt hat heißt es noch lange nicht,
dass da alle Jury-Mitglieder zustimmen.
Es ist vielleicht wichtig zu wissen, dass die Atarla zwar alles organisiert hat, aber nicht an eigentliche
Punktevergabe teilgenommen hat. Und mit Vorausetzung hat sie bestimmt gemeint, dass du regelmäßig
Videos hochlädst, länger aktiv bist und auch etwas für Sovy getan hast.

(Ich war nicht an der Punktevergabe beteiligt)
Jedoch war ich gerade kurz auf deinem Youtube-Kanal und mir war sofort klar, warum du nicht genommen worden bist.
Du hast zwar gute Qualität und deine Mikrofon-Qualität könnte auch ganz gut sein. ( hört man nicht so oft)
Aber genau das ist das Problem. Ein Let's Play ohne Kommentar bzw. wenige Kommentare ist nicht unterhaltsam genug
und das war bestimmt auch ein Kriterium für die Vergabe dieses Statuses.

Also warum solltest gerade DU genommen werden, wenn deine Qualität dem eigentlichen Standard entspricht und du sonst nichts
besonderes leistest? Ich sehe das Problem einfach darin:
- Wir nehmen zwei Let's Player mit dem gleichen Stil: Shoninya und X
- Wir nehmen ein Video jeweils von beiden wo sie das gleiche Spiel spielen
- Wir spielen der Jury 5 min aus diesen Videos vor ohne das sie das Bild sehen können
- Jetzt soll die Jury entscheiden wie gut sie "diesen" Let's Player finden

Wenn du in diesen 5 Minuten nichts sagst, was sehr wahrscheinlich ist, wird die Jury keinen Unterschied erkennen können.
D.h. du unterscheidest dich nicht von vielen anderen Let's Playern mit dem gleichen Stil.
Natürlich gefällt es bestimmten Leuten sich solche Let's Play's anzusehen, aber HIER wollte man unterhaltsame Let's Player
belohnen und da fällst du (von meiner Seite her) nicht in diese Kategorie.

Es freut mich wirklich zu hören, dass du Daten in die Datenbank von Sovy eingetragen hast. Im Sovy-Team zu arbeiten ist wie freiwillige Arbeit.
Wenn du dir erhofft hast irgendwas zu bekommen, weil du ein paar Einträge eingetragen hast, bist du hier leider fehl am Platz.

Ich muss hier kurz die Arisha erwähnen. Sie ist schon lange hier bei Sovy und hat sehr viel gemacht ( auch im Vergleich zu dir ).
Hat sich sehr viel Mühe gegeben und ist natrürlich auch traurig, dass sie den Status nicht bekommen hat.
Sie kann jedoch die ganze Statusvergabe verstehen und fängt hier nicht an, wie manch anderer, willkürlich Dinge in den Raum zu werfen.
Bloß weil man irgendwas nicht versteht oder kaum Informationen darüber bekommt, wird es als "random"/"unerklärlich" bezeichnet.

Leute...hier bei Sovy...wird EUCH die Möglichkeit gegeben, dass man EURE KANÄLE besser findet und IHR wachsen könnt. Dieser
Status soll Leute BELOHNEN, weil sie Sovy unterstützen und eine sehr gute Qualität aufweisen. Dieser Status kommt von Sovy
und IHR MÜSST NICHTS MACHEN außer einen Post im Forum zu schreiben, wenn ihr der Meinung seid ihr hättet den verdient.
Wenn ihr dieses Status aus irgendwelchen Gründen auch immer, nicht bekommen habt, dann HABT IHR IHN NICHT VERDIENT.
Noch ein kleiner Kommentar am Rande.
Sovy ist für die Benutzer kostenlos. Die kosten für die Server werden von einer Person getragen. Sovy verdient nichts. Das heißt
diese Kosten werden privat getragen, damit IHR diese Plattform habt. Nicht zu vergessen die Stunden/Tage/Wochen/Monate, die an
dieser Seite/Datenbank hängen. Und dann etwas VERLANGEN? Ihr bekommt das alles hier kostenlos. Und dann VERLANGEN?

Diese Statusvergabe sollte eigentlich eine Belohung sein und keine "PLS-RATE-MY-YOUTUBE". Jegliche Aussagen wie,
"ähh da bekommt ja gar keine Info was schief gelaufen ist", "da kann ich mich ja gar nicht verbessern", "das ist alles total scheiße ich hab schon so viel gemacht",
zeigt nur, dass diese Leute es nicht wirklich ernst meinen. Es gibt genügend Möglichkeiten sich zu verbessern. Die Frage ist nur, ob man das wirklich will.

Ich hoffe ich habe mich deutlich ausgedrückt.

Göleng


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 16 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de