Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 23:45


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #4383 | Verfasst: Do 7. Nov 2013, 18:41 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Aug 2012, 14:24
Beiträge: 91
Moin,
ich greif dem ollen Baka hier einfach mal ein bisschen vor.

Und zwar läuft es nun immer mehr auf einen Google + -Zwang seitens Google hinaus. Und darauf habe ich persönlich keinen Bock.
Könnte jetzt anfangen mit "das Internet ist frei" und so weiter, aber das kennt ihr ja alle schon.
Jedenfalls bin ich hoffentlich nicht der Einzige, der sich von irgendeinem Konzern, der unbedingt seinen beknackten Facebook-Datenkraken-Neid an unbescholtenen Usern auslassen muss, nicht zu etwas zwingen lässt, was nicht von einem gewünscht ist.

Deshalb rufe ich hiermit zum großen Alternativen-Sammeln auf. Zweck des ganzen ist es, eine (möglichst von Großkonzernen) unabhängige, freie und auf die Bedürfnisse der Anwender abgestimmte Videostreamingseite zu finden. Ist völlig egal, wie klein oder auch bis dato unbedeutend sie ist, denn hier gilt das Schneeballprinzip: Wenn genügend Leute mitziehen, und auch welche von den Zuschauern mitgehen, dann wird diese kleine, unbedeutende Seite irgendwann auch größer.

Mein Entschluss steht jedenfalls fest. Sobald ein passendes Portal gefunden ist, bin ich weg von YouTube. Zumindest so lange, wie dieser Kurs gefahren wird.


Hier im ersten Thread fasse ich alle bisherigen Vorschläge zusammen.

Seite, Vorteile, Nachteile



Klar, klingt ein bisschen nach First World Problem, aber sobald die persönliche Entscheidungsfreiheit irgendwie angegriffen wird, werd` ich zum Tier ;-)

Bin auf eure Meinungen und Ideen gespannt!
Bringen wir`s ins Rollen!

Greetz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #4384 | Verfasst: Do 7. Nov 2013, 18:59 
Moin ebenfalls,

das Seeedi ist doof, weil es meinen großen "Thread zum Abk***" versaut hat >_<

Fazit jedenfalls: YouTube wird immer schrecklicher...
Mir fehlt der kleine graue Riese, als Abos noch einfach verwaltet werden konnten, Videos auch "ordentlich" in den Aboboxen erschienen, Känale noch mehr als nur einen Banner hatten und alles meist in einem schlichten "grau/schwarz" gehalten wurde.
Der Zwang zum Google+ finde ich ebenso bescheurt, wie wohl eine Vielzahl anderer. Es hat mich jetzt eine fast geschlagene halbe Stunde gekostet, alle möglichen Daten zu verstecken, verdrehen und zu verändern, bis ich halbwegs dieses unnötige "Facebook -2.0" irgendwo in die Ecke kloppen konnte, wo es (hoffentlich) auf Ewig versauern wird...

Back to Seeedis Idee:
Ich glaube wenig daran, dass das jemals so weit kommen wird... In YouTube sind einfach zu viele...
"Noch" werden wohl viele User dort bleiben. Und mit sehr viele meine ich einige paar Millionen. Sofern es Google also nicht in ferner Zukunft schaffen sollte, sich weiter zum Kern der Sch*** zu bugsieren, wird sich keine andere Videoplattform neben YouTube/Google etablieren können.
Sagen wir es mal so: Google ist schon gut dabei, Facebook und gewissermaßen der NSA Konkurrenz im Daten sammeln zu machen und für ihre Zwecke (=Profit) zu benutzen. Fehlt nur noch eine gute Schlagzeile, die es in die BILD-Zeitung schaffen könnte und die ersten Züge für Google dürften abfahren... Bevor wir diesen Teufel aber an die Wand malen dürfen, vergeht wohl aber noch einige Zeit, in der uns Google+ auf den Sack Reis gehen wird...

Kurzum: Seeedi, ich würde beim Schneeball rollen mitmachen, aber gegen YouTube wird vorerst nix ankommen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #4386 | Verfasst: Do 7. Nov 2013, 20:14 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Feb 2013, 15:35
Beiträge: 439
Mit erstellen eines Youtube Accounts oder GMail Account (zwecks Android), hat jeder sofort ein Google+ Account. Dieser musste nur nochmal freigeschalten werden, zwecks Nutzerbedingungen akzeptieren und so. Und da diese Plattformen alle von Google stammen, ist es eigentlich nur natürlich, das Google versucht seine Plattformen zu kombinieren.

Viele Videoseiten kann ich euch nicht nennen. Mir wurde nur mal vimeo empfohlen. Jedoch war ich dort noch nie wirklich drauf. Ich weiß also nicht wie es da so steht mit den LPs etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #4387 | Verfasst: Do 7. Nov 2013, 20:26 
Aber allein die Tatsache, dass man was bekommt, was man eigentlich nicht haben will, finde ich schon unverschämt -.-
Und von Android-Systemen und Google dort, will ich gar nicht erst anfangen rumzumeckern...
Fakt ist, dass es vollkommener Bullshit ist! Mein Fakt zumindest...
Der Sinn dahinter ist ja nicht nur die Kombination dessen, sondern ja auch die Datensammlerei (zur Anpassung von Suchergebnissen und Werbung für den Benutzer) und Etablierung im Cyberspace (versus Facebook und anderem Krimskrams, wo Google mal nicht ganz oben aufm Tröhnchen hockt).

Ja, Vimeo habe ich auch schon mal gehört. Dailymotion auch. MyVideo... Mehr Großes hab ich nie gehört ._.
Wie wärs, wenn wir einfach ein LP-Portal eröffnen xD (War ein Scherz...)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #4553 | Verfasst: Fr 3. Jan 2014, 16:58 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Nachdem man mir vor Kurzem mal vorrübergehend alle nennenswerten Funktionen auf YT gesperrt hatte (Dank des neuen ID Content Systems)
habe ich mich ein wenig nach Alternativen umgesehen. Und dabei musste ich leider feststellen, dass es keine gibt...

Ich kann da nur von mir sprechen und das sagen, was ich denke.
Man hört in den letzten Wochen viel gerede darüber, welche "Alternativen" im Moment angeblich groß im kommen sind.
Drei Portale über die man immer und immer wieder stößt sind MyVideo, Clipfish und Vimeo.
Ich habe mir alle drei angesehen und will es kurz machen.

MyVideo: Maximale Videolänge 10 Minuten und 1GB Größe. 720P maximale Auflösung.
Clipfish: Will man wirklich neben den ganzen DSDS und den kommerziell genutzten TV Serien gelistet werden? Wenn ja steht man auch hier vor dem Problem der begrenzen Möglichkeiten was Videolänge, Dateigröße und Auflösung betrifft.
Vimeo: Unterstützt zwar Full HD von Haus aus, muss aber bezahlt werden um alle Funktionen nutzen zu können die man auf YouTube kostenlos hat.

Außerdem muss ich wohl keinem von euch erzählen wie es mit der Community dort aussieht. Wenn man alleine darauf schaut, dann ist MyVideo noch die "beste" Wahl, was aber auch nur daran liegt das die Pro7/Sat1 Media bereits LPer unter Vertrag hat. Clipfish heisst nicht nur wie ein Wasserlebewesen, sondern riecht auch wie eines was seit 3 Tagen in der Sonne liegt. Und Vimeo ist kommerziell und lässt sich jede Funktion bezahlen. Darüber hinaus unübersichtlicher wie YT und das soll schon was bedeuten.

Letzten Endes gibt es aktuell - und in Zukunft - keine wirkliche Alternative zu YouTube. MyVideo hat vor ein paar Jahren den Sprung in das HD Zeitalter verpasst und ist dann hinten runter gefallen. Genau wie bei Clipfish halten sich diese Portale nur mit Verträgen über Wasser, die es ermöglichen TV Serien zu veröffentlichen. Als kleiner No-Name LPer kann man sich also gleich einen Strick kaufen bevor man dort ernsthaft darüber nachdenkt aktiv zu werden.

Und was würde denn passieren, wenn eines dieser Portale in der Zukunft auch derartig wächst wie YouTube? Wobei das nicht möglich ist, rein vom angepeilten Publikum... Selbst wenn eine neue Videoseite online geht die YT von den Funktionen her "gefährlich" werden könnte, was denkt Ihr wie lange es dauert bis irgendein Großkonzern mit nem rießen Batzen Geld ankommt und den Laden kauft? Wenn es nicht Google macht, dann eventuell Facebook oder Microsoft. Dann brauchen wir eben alle einen Account bei deren Social Network Ablegern um weiterhin den Dienst nutzen zu können.

Sind wir mal ganz realistisch... Jeder der sich mit dem Thema Social Media auseinander setzt weiß was er posten kann und was nicht. Und ich schätze euch beide schon so ein, dass Ihr darüber bescheid wisst. Ich persönlich nutze mein "aufgezwungenes" Google+ Konto überhaupt nicht. Dort steht weder mein richtiger Name, noch sonst irgendwas privates. Lediglich meine hochgeladenen Videos werden automatisch dort geteilt. Und natürlich wenn ich irgendwo einen Kommentar schreibe... Aber mal ganz ehrlich? Ich schreibe Kommentare und Lade Videos hoch eben genau um damit sie gesehen werden. Und jetzt komme ich zu der Kernaussage meines Postings.

Die Frage, die sich jeder stellen muss nach dieser Änderungen, ist eine recht einfache... Habe ich Spaß an dem was ich mache? Lasse ich hunderte von Viewern im ungewissen, die gerne meine Videos schauen? Gehe ich also einfach weg und führe einen Krieg, den ich nicht gewinnen kann, und das obwohl ich mich über jeden Kommentar, jeden View und jeden Like freue? Wenn ich sehen kann, dass anderen Menschen meine Videos gefallen, dann freut mich das ebenso. Und jetzt soll ich, nur weil irgendein Konzern sich etwas davon verspricht, ein liebgewonnenes Hobby einstellen? Und glaubt mir... Ich habe die letzten Wochen auch darüber nachgedacht. Eben weil mein Kanal von jetzt auf gleich unbrauchbar war wegen dem Content ID System, was mir über Nacht 2 Videos weltweit gesperrt hat die schon seit Wochen unbehelligt auf dem Kanal waren. Aber in wie weit man dieses Google+ Nonsense wirklich nutzt, ist jedem selbst überlassen. Wenn man aus trotzigkeit keine Videos mehr machen will und dann lieber auf die Freuden verzichtet wenn den eigenen Viewern die Videos gefallen, sollte man eventuell komplett aufhören. Das meine ich nicht böse, aber wenn sich Google einen Dreck darum kümmert was ein AngryJoe, WatchMojo oder andere namenhafte Kanäle dazu zu sagen haben, dann muss ich - als kleines Licht am YouTuber Himmel - nicht auch noch meinen persönlichen Feldzug anführen.

Es gibt Dinge, die muss man sich nicht gefallen lassen. Da gebe ich euch recht. Aber dieser Google+ Zwang ist eine Sache, die der User noch (!) zu großen Teilen selbst in der Hand hat. Wie gesagt, Ihr müsst effektiv nichts auf dieser Seite nutzen. Ihr müsst nicht mal euren richtigen Namen hinterlegen. In so fern finde ich es etwas engstirnig und, als Viewer von Seeedi, auch verdammt traurig das Ihr euch von sowas die Lust am Videos hochladen nehmen lasst. Aber die Entscheidung liegt ja noch immer bei jedem selbst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #5707 | Verfasst: Di 4. Nov 2014, 22:47 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2012, 23:59
Beiträge: 202
Einer der großen Problem von YouTube ist leider auch echt die Monopolstellung von Google. Wer mit Videos eine nennenswerte Menge an Personen erreichen will, kommt um YouTube nicht herum.
Und so ist es leider auch so, dass Google sich inhaltlich fast alles erlauben kann. Praktisch würde ich vermuten das die Hälfte der Fehler auf YouTube durch eine ungünstige Firmenpolitik passieren und die restlichen zum größten Teil auf technische Fehler zurückzuführen sind.

Wenn es um die Funktionen geht, bin ich aber größtenteils Zufrieden. :) Im Gegensatz dazu ist der Fokus auf die erfolgreichsten Nutzer aber eindeutig Verbesserungswürdig. Trotz der großen Masse an möglichen Zuschauern, ist es in den letzten Jahren gefühlt um einiges schwerer geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #6217 | Verfasst: Fr 10. Jul 2015, 02:18 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Ich grabe das hier einfach noch mal aus :)

Ja, das ist so... Das liegt vor allem an der tollen Auswertung von YouTube. Je mehr Leute deine Videos anklicken, um so wahrscheinlicher ist es das du als vorgeschlagener Kanal auf der Startseite angezeigt wirst. Da wird niemals ein Kanal mit 2k Abos auftauchen. Ach was sag ich... Unter 2 Mille hast du keine Chance irgendwo aufzutauchen was nicht mit sehr direkten Schlagworten zu deinen Videos zu tun hat. Ich habe das damals mit Guild Wars 2 sehr stark gemerkt.

Ich war der Erste deutsche Kanal, der zum Release Videos darüber hatte. Knapp eine Stunde nach liveschaltung der Server war meine erste Folge online. Und das habe ich den kompletten Releasetag damals durchgezogen und im Abstand von einer bis zwei Stunden eine neue Folge raus gehauen während ich weiter aufgenommen habe. Hast du allerdings direkt nach "Guild Wars 2 Let's Play" gesucht, wurden meine Videos nicht angezeigt. Was angezeigt wurde waren Beta LP's noch aus den ersten Events mit ein paar millionen Views und Trailer. Meine neuen Videos sind komplett hinten runter gefallen aufgrund von veralteten Betaberichten grosser LPer.

Es kam wie es kommen musste... Irgendwann 12 Stunden nach dem Release hat der erste grosse LPer ein Video hochgeladen und sofort von YouTube die volle Aufmerksamkeit bekommen. Selbst wenn man als kleiner LPer versucht schnell neuen Inhalt zu gerade "heissen" Themen zu bringen, fällt man hinten runter sobald die Bekannten YouTuber kommen. Ob das nun einen halben Tag oder drei Tage später ist. Diese Personen haben keinen Zeitdruck was das betrifft, denn sobald was kommt haben sie schon gewonnen. Das einzige was wir Kleinen Leute tun können ist hoffen, dass in der Zeit bis eben die Grossen kommen irgendwer darauf aufmerksam wird. Und das passiert eben nicht wegen dem YouTube Algorithmus. Im übrigen rühmt sich jetzt ein anderer Deutscher LPer mit dem Titel "Erstes Video vom Guild Wars 2 Release" und ich kann nichts dagegen tun obwohl ich es schwarz auf weiss auf meinem alten Kanal habe das mein Video vor seinem war ;) Ja, das frustet...

Im übrigen ist mir das mit Dark Souls 2 erneut passiert wo dann letztendlich der Punkt für mich gekommen ist wo ich gesagt habe "Nö. Fickt euch... Da mach ich nicht mehr mit!" Besonders wenn man im Nachgang merkt, dass selbst die Publisher das ganze schon beeinflussen indem Sie frühzeitig Versionen an LPer schicken, diese können Tage vorher mit der Aufnahme beginnen und müssen es dann zu Release nur noch raushauen.

Ok aber bevor ich mich jetzt komplett verrenne komme ich mal zu der Kernaussage: Bekannt werden auf YouTube. Ja, es ist möglich. Wenn man nach den Spielregeln spielt. Und ganz ehrlich? Im letzten Jahr häufen sich die Berichte von grossen YouTubern die eben genau das nicht mehr wollen. Sei ein Instrument und kalkuliere deinen Erfolg anhand einiger weniger Faustregeln die man dir vorgibt (ob es dir passt oder nicht) oder verschwinde in der Versenkung. Und ich für meinen Teil will einfach nur meinen Spass haben und weder Berühmt werden, noch sonst irgendwas. Aber einige fangen ja genau aus diesem Grund mit YouTube überhaupt erst an. Auf der Gegenseite hat man dann einen Unge (man möge von Ihm halten was man will) der mal ganz klar gesagt hat was Sache ist. Und wenn man ihn nicht mag und seine Sicht der Dinge nicht akzeptieren kann: LeFloid, SpaceFrogs, Behaind und einige anderen haben ebenfalls schon relativ offen über die Problematiken gesprochen. Und wenn man mal Gronkh in diversen Videos genau zuhört, sagt er auch nichts anderes.

Letzten Endes muss jeder für sich entscheiden ob man das will oder nicht. Wenn man es will: Es gibt Mittel und Wege all das zu beeinflussen. Man muss es eben nur tun, ob man dann noch hinter seinem Kanal steht oder sich verbiegen muss, ist wieder eine andere Geschichte. Ich für meinen Teil mache mittlerweile lieber Livestreams statt YouTube Videos. Die letzten zwei habe ich nicht mal mehr hochgeladen weil es mich ehrlich gesagt nicht mehr interessiert was Google bzw. YouTube mit meinem Kanal macht. Ich bin da um Spass zu haben und die Leute zu unterhalten. Und wenn mir YouTube aufgrund diverser Algorithmen dazu keine Chance gibt, dann gehe ich den direkten weg über Streams.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Alternativen-Thread
Beitrag: #6219 | Verfasst: Fr 10. Jul 2015, 22:42 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Feb 2013, 15:35
Beiträge: 439
Wir machen mittlerweile auch viel lieber Livestreams. Eigentlich war es mir immer egal wie bekannt wir sind oder nicht, aber es war schon demotivierend wenn man über Jahre hinweg absolut gar kein Feedback bekommt (Dank Sovy gab es wenigstens ein bisschen Feedback). Beim Livestream gibt es meist viel schneller Reaktionen und es macht auch mehr Spaß direkt mit den Zuschauern zu Interagieren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de