Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 13:48


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 10   [ 93 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3584 | Verfasst: Mi 5. Jun 2013, 21:25 
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Apr 2013, 19:39
Beiträge: 29
Ok liebe Gemeinde,

aus gegebenem Anlass (siehe oben ^^) habe ich während der letzten Tage einen gehörigen Informationsmarathon bezüglich dieses Themas hingelegt.
Es stellt sich also heraus, dass viele Publisher (zumindest von denen, über die ich mich informiert habe) generell nichts gegen die Nutzung ihrer Medien als LP-Videos o.Ä. haben. Die Monetarisierung hingegen sehen einige Publisher schon nicht mehr so gerne. Wenn man ein wenig sucht, findet man diese Informationen mitunter auch schon in den FAQ oder anderen Infobereichen der Homepages, was euch wiederrum die Arbeit und das Gewarte mit dem E-Mail Verkehr erspart. Einige Publisher setzen sich auch schon direkt mit dem Thema Let's Play auseinander und bieten entsprechende Informationen oder Formulare direkt unter diesem Gesichtspunkt (Remedy und Frozenbyte) fallen mir da spontan wieder ein.

Im allgemeinen sehe ich es aber eher so, dass man mit einer direkten "Duldungserklärung" (via Email beantragt/freundlich angefragt) immer am sichersten fährt.
ABER: Eine solche Erklärung aktiviert noch lange nicht den god-more eines Kanals auf YT!
Es gibt Publisher, die da den direkten Kontakt zu YT pflegen und die Informationen, dass Kanal xy die Erlaubnis zur Nutzung entsprechender Inhalte im entsprechenden Rahmen hat. Dies ist aber eher noch die Luxuriöse Ausnahme, denn entweder dulden es die Publisher generell und man wird nicht behelligt oder sie tun es nicht und man wird früher oder später auf Urheberrechtsprobleme stoßen, da YT jedes hochgeladene Video durch eine massive Datenbank zum Abgleich der Inhalte schickt. Bei diesem Prozess kümmert es YT auch herzlich wenig, ob wir im Posteingang der Mailplattform unseres vertrauens eine Duldungserklärung gespeichert haben oder nicht, denn woher soll YT das auch wissen. Damit will ich sagen, dass uns eine solche Erklärung im Ernstfall nur einen Beweis an die Hand gibt, dass wir die entsprechende Erlaubnis überhaupt haben, aktiv werden und uns rechtfertigen müssen wir dann noch immer selber, denn kein Publisher wird sich ja wohl jemals für einen von uns großartig einsätzen, warum auch (kein Sarkasmus).

Jetzt habe ich (also wirklich ich - Tr!cky) also den Strike und muss auf die harte Tour lernen, vorsichtiger und gründlicher zu sein. Ich musste mir ein Happy Tree Friends -Video über Copyright und Content ID ansehen und einen Fragebogen zu diesen Themen beantworten, die entsprechende LP-Folge wurde gelöscht und ich habe einige Rechte der Partnerschaft (Unbegrenzte Uploads, Externe Anmerkungen, Nicht gelistete und private Videos...) verloren und muss damit leben. Diverse quellen behaupten, dass man nach Beantwortung der Fragen und weiteren 6 Monaten ohne weitere Beanstandungen, seinen "grünen" Status wiedererlangt, was ich aber eher mit gesunder Skepsis betrachte.

Dieser Post ist jetzt schon länger, als ich eigentlich geplant hatte aber an dieser Stelle habe ich auch noch ein paar ergänzungen für die Liste aus dem ersten Post:

- Frozenbyte erlaubt monetarisierung - wie der Liste zu untnehmen - verweist bei Fragen betreffend YouTube in erster Linie auf die Mailadresse rights@frozenbyte.com (ist natürlich nur von Bedeutung, falls man von den anderen Adressen keine Antworten bekommt)

- Remedy erlaubt die Nutzung als LP, verbietet aber die Monetarisierung. http://remedygames.com/extra/faq/
Sollte dazu noch der Kontakt gesucht werden, verweist man auf folgende Adresse: feedback@remedygames.com

-Sega scheint seine Stellung zu LPs wohl überdacht zu haben (zu mindest kann ich das aus der Erfahrung am eigenen Leib so behaupten), da ich mir besagten Strike trotz deaktivierter Monetarisierung eingefangen habe. Jetzt wäre es natürlich ärgerlich wenn ich als Antwort auf meine Mail auch jediglich einen verweis auf die FAQ bekäme. Denn es wäre schon fair, dann wenigstens auf die direkten Fragen der YouTube einzugehen.


Abschließend noch eine Frage an euch:
Wie geht ihr denn (im Detail) mit Beanstandungen eurer Videos und dem Kontakt mit YT und den Publishern um, sprich welche Erfahrungen habt ihr mit der ganzen Thematik gemacht?


Grüße, Tr!cky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3587 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 01:38 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
Da hast du aber viel zusammen geschrieben! oO
Manno... das YT so radikal ist, ist echt voll blöd. -.-
Da beneidet man wirklich die Amerikaner und bla mit ihrem "Faire Use"-Zeug da. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3591 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 11:44 
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Feb 2013, 01:56
Beiträge: 107
Autsch!

Also falls du vorhast das mal im Großen Stile zu betreiben oder in ein Netzwerk zu kommen dann kannst du den Kanal jetzt schon zurücksetzen. Das klappt dann nicht mehr. Also sprich löschen und neu aufmachen und alles neu aufsetzen. Sollte bei deiner Abo Zahl ja nicht zu schwer ins Gewicht fallen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3597 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 16:50 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mär 2013, 22:51
Beiträge: 319
Aus Sicherheitsgründen sollte man Videos (nach Möglichkeit) immer wenigstens 24h vor Veröffentlichung als Privat hochladen. Sollte man da einen Strike kassieren ist der Accountstatus nur "rot" bzw. zurückgesetzt, bis besagtes Video gelöscht wurde. Wichtigste Prämisse: Es darf zwischen Strike und Löschen nie veröffentlicht worden sein. Urheberrechtshinweise bleiben bei Let's Plays in der Regel eh nicht aus, da muss man sich keine große Sorgen machen. Bei Partnerschaftsbewerbungen ist soetwas meistens nicht sehr gefragt, aber wenn das Netzwerk die Common-Rights des beanstandeten Urbeherrechtshinweises innehat, ist das nach Aufnahme natürlich alles halb so wild und innerhalb von wenigen Tagen hat der Account eine reine Weste. Man muss Strikes und Urheberrechtshinweise immer strikt trennen. Die einen sind scheiße und mit den anderen kann dein Account leben. Strikes sind zum Beispiel auch Videos von gesperrten Inhalten, Szenen von Kinofilmen beispielsweise oder Videos, die vor Release eines Spiels hochgeladen wurden. Ist das Video veröffentlicht, dann hat dein Account Kirmes, aus dem Fiasko kommt man, wie Escad schon geschrieben hat, am besten raus, in dem man seinen Account neu eröffnet. 3 Strikes (wie beim Baseball) und du bist raus, d.h. dein Account und falls du mit AdSense verknüpft bist auch dein Konto sind auf Lebzeit bei YouTube gesperrt. An sich kannst du Strikes sammeln wie ein Weltmeister, solang gestrikter Content nicht veröffentlicht ist, hat ja außer dir keiner gesehen und somit kommt auch niemand zu Schaden. Eine Veröffentlichung (selbst ohne Aufrufe) ist bei einem Strike dann quasi tödlich für deinen Kanal. Wenn du allerdings erst einen Strike hattest, müsste eigentlich nach Löschen des Videos und dem (ich nenn es jetzt einfach mal so) "Idiotentest" alles wieder in Ordnung sein und dein Kanal den Richtlinien entsprechen. Beim zweiten Strike innerhalb von 6 Monaten wird die Partnerschaft gestrichen und beim dritten Strike ist der Account gesperrt. Dabei ist es nebenbei völlig egal, ob du monetarisierst oder nicht, Strike ist Strike. Sind zwischen Strikes 6 Monate+ vergangen, kannst du dir theoretisch alles halbe Jahr einen Fehltritt leisten. Wenn nicht, setzt sich der Timer zurück und du musst wieder ein halbes Jahr doppelt auf Nummer Sicher gehen. Sonst kann man sich immer mit dem Publisher und/oder YouTube in Verbindung setzen. Die sind zwar alle langsam wie ein apathisches Eichhörnchen, aber antworten und helfen werden sie dir in 90% der Fälle schon. Jenachdem welchem Publisher du "ans Bein gepinkelt hast", kannst du sogar auf Kulanz hoffen, mit Nintendo, Sega, Microsoft und Square-Enix (im Bezug Hausmarken alá FF) ist jedoch absolut nicht zu spassen.

Hoffe der Beitrag schafft ein wenig Klarheit, nimmt vielleicht auch die Hemmung und Angst (die allerdings sehr gut ist, lieber 3 mal prüfen, als das eine mal zu wenig) und hilft bei etwaigen Problemlösungen.

Ich beziehe mich hierbei nebenbei sowohl auf die englischen FAQs von YouTube, als auch auf Erfahrung und Beiträge aus anderen Foren.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3599 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 17:05 
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Feb 2013, 01:56
Beiträge: 107
Sehr richtig Styxxi!

Ich empfehle im übrigen eine "Vorlage" zum hochladen einzustellen. Dort kann man alle Parameter des Videos bereits voreinstellen. Wenn dein Video z.B immer mit "Escad ist toll" (haha) anfängt, dann würde das bei klick auf Upload automatisch eingefügt werden.

Das ist jetzt erstmal noch uninteressant, wird aber da gut wenn man die Datenschutzeinstellungen anpassen kann. Ich hab es so das egal wann/wo/wie viele/was ich hochlade es grundsätzlich IMMER privat gestellt ist. So ist man auf der sicheren Seite und bekommt nur ein Problem wenn das Video im Nachhinein gestriked wird. Aber das kommt nur vor wenn du z.B ein deinem LP Verfassungswidrige Äußerungen machst und das Teil zigfach gemeldet wird.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3602 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 17:33 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mär 2013, 22:51
Beiträge: 319
Ja die Vorlagen können eine Erleichterung sein, jedoch wenn man mehrere Projekte am laufen hat, mit unterschiedlichen Texten, dann kopiert man sich generell immer das von den letzen Folgen. Anders natürlcih, wenn man Folgenbeschreibungen einbindet (soll es ja geben ^^). Am besten Copy+Paste mit einer kurzen Kontrolle ob es übernommen wurde, wie gewünscht ist.

Immer erst Privat zu stellen scheint mir auch die weiseste Vorgehensweise bei Unsicherheit zu sein. Aber am besten nicht nur ein paar Minuten / Stunden vor gewünschtem Release, sondern eher 1-2 Tage vor der Veröffentlichung. Mehr als 48h braucht YouTube NIE um dir Strikes um die Ohren zu hauen. Und so weißt du immer ob du ein guter Junge warst. Das mit dem nachträglichen Sperren ist denke ich für die meisten von uns eher uninteressant. Wobei man aufpassen sollte. Sind expliziete Gewaltszenen zu sehen passiert dir nichts auf YouTube, solltest du das allerdings verherrlichen etc. kannst du dafür gemeldet werden. Bei menschenverachtenden oder -feindlichen Aussagen ebenfalls. Ziehst du schwer über ein Spiel her und der Publisher bekommt das mit, kann es in manchen Fällen auch so kommen (siehe Microsoft AGBs). Aber der größte Feind von Let's Playern sind Nippel und der beste Freund des Mannes, der Penis. Schwingt einer sein Polygon-Würstchen grad in die Kamera vom Spiel und du haust keine Pornobalken oder Blurs drüber, kann dein Video gestrikt werden. Wenn NPCs auf einmal scharf werden und übereinander herfallen, kannst du am besten direkt ein Blackscreen aus der Szene machen, dann gehst du auf Nummer sicher. Duscht eine, eben die Nippel abdecken und auch da ist die Seite wieder sicher. Der Hintern ist kein Problem. Geschlechtsteile müssen natürlich immer versteckt werden. Gibt da natürlich Grauzonen (siehe Far Cry 3 Szene [ ihr wisst alle welche ich meine ;) ] weil dort die Nippel bemalt sind und im Tattoo untergehen) ( in God of War, die Szenen mit den [ meisten ] Nutten, da sie ja Schleier anhaben). Die Heavy Rain Duschszene muss wiederum zensiert werden, sowie die Fahrenheit Sexszene oder die Lucius Mission, wo man Onkelchen beim Bockspringen mit der Putze ablichten muss. Aus Nummer sicher schonmal Zensurbalken anschaffen und über alles was aussieht wie "ein anstößiges Objekt" abdecken. Allerdings uss man da keine richtigen Strikes fürchten. Das sind dann nur gesperrte Videos, die tun deinem Kanal nicht umbedingt gut, aber macht auch nichts, wenn sie da sind. Wenn man seinen Zuschauern die ganzen Szenen, die man auf YouTube rausschneiden müsste, nicht vorenthalten möchte, dem empfehle ich erst das Video unzensiert zu rendern, daraufhin das Video zu zensieren und wieder zu rendern und bei YouTube in der Beschreibung das unzensierte Video via Dailymotion zu verlinken.
Aber ich glaube, das geht alles noch in Ordnung. Lieber Nippel verdecken als Gewaltszenen, ich glaub sonst beständen Let's Plays nur aus kindlichen Spielen oder schwarzen Bildschirmen ^^

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3604 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 18:12 
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Feb 2013, 01:56
Beiträge: 107
Haha die Mühe machst du dir?

Generell darf man ja USK 18 bei Youtube zeigen. Ich meine es gibt unzensierte Postal 2 Let's Plays und Larry natürlich. :)

Ich hab noch nie was zensiert. Seh ich gar nicht ein :D Was dem aber hinzuzufügen wäre ist der Folgenname!!
Ich habe in meinem Game of Thrones LP einige Videos die Wörter wie Huren, Bastard, Orgie beinhalten. Im Spiel sieht man zwar nichts aber man läuft halt im Freudenhaus herum. Ausserdem gehört sowas zu GoT ;)

Jedenfalls sind die Videos nicht monetarisiert, und ich habe auch keine Auswahl mehr dafür. Alle anderen Folgen klappen wie gehabt, nur diese besagten können nicht monetarisiert werden. Es gab auch keine Content ID hits oder überhaupt eine Meldung. Es geht einfach nicht.

Also: Mit Schmutzigen Wörtern im Episodentitel lässt sich kein Geld verdienen! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3605 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 18:32 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mär 2013, 22:51
Beiträge: 319
Ich hasse Zensur, ich würd da nie aus freien Stücken was ausblenden. Habe ich bisher auch noch nicht. Groß was zu zensieren hatte ich aber auch noch nicht.
Mit den Folgennamen muss ich zustimmen. Aber man kann statt "Fuck you" einfach "F&#k you" oder so schreiben und alles ist gut (falls man das möchte) ^^

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3607 | Verfasst: Do 6. Jun 2013, 20:48 
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Apr 2013, 19:39
Beiträge: 29
Vielen Dank Styxxi und Escad, das sind ne menge guter Informationen!
Mit meiner bösen Binary Domain Folge lief/läuft es leide rnicht so einfach ab, wie von dir beschrieben, Styxxi. Ich hatte sie insgesamt zwei Mal hochgeladen, also nach dem ersten Mal recht zügig wieder gelöscht und am nächsten Tag nochmal versucht - beide Male direkt öffentlich.
Jedes Mal wurde ich sofort nach Fertigstellung der Überprufung per Mail darauf hingewiesen, dass es sich bei der anfänglichen Sequenz in der Folge um geschütztes Material von Sega handle und das Video weltweit gesperrt ist - das war auch dem Video Manager zu entnehmen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich dann schon nurnoch eingeschränkte möglichkeiten als YT-Partner. Nachdem ich dann das erste Mal wie gesagt die Folge wieder gelöscht hatte, war auch wieder alles in Butter. Beim zweiten Mal das gleiche Prozedere, nur dass ich sie diesmal einfach erstmal online gelassen hab, da ich mir dachte, da sie eh weltweit gesperrt ist, kann sie ja keiner mehr sehen, ergo auch gegen nichts verstoßen. :roll:
Es vergingen dann ca. 36-48h bis ich eine weitere Mail von YT bekam, in der man mich darauf hinwies, dass auf den "wunsch" von Sega hin, mein Video gelöscht wurde und ich eine Maßnahme wegen Verletzung des Urheberrechts bekäme.

Daraufhin eben das Lehrvideo reingezogen und die Fragen beantwortet, sowie absolut alle Folgen, bei denen auch nur der Hinweis auf Content-ID gegeben wurde gelöscht. Meinen Partnerstatus habe ich noch immer, könnte auch monetarisieren (mit großer orangener Warnhinweisbox) bin aber dennoch stark in meinen Möglichkeiten eingeschränkt da das "Lämpchen" bei Content-ID Einstellungen aufgrund der BD Folge noch immer rot erscheint.

Dementsprechend ist nach so einem Strike/einer Maßnahme scheinbar nicht immer alles wieder in Ordnung, sobald man den Test macht und alles Verstoßende löscht.
Für mich ist jetzt halt immernoch die Frage nicht ganz geklärt, ob sich mein Kanal bald oder überhaupt wieder "erholen" wird oder ob das jetzt der Status quo ist und bleibt, denn ohne "unbegrenzte" Uploads fühlt sich das irgendwie... beengt an, weil ich auch gerne weiterhin das Format "Angezockt" anbieten möchte.
Und jaaa, Escad, vielen Dank für den Hinweis, ich mein Kanal hat (noch) keinen signifikanten Durchlauf...! :P :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Publisher und die Let's Plays!
Beitrag: #3610 | Verfasst: Fr 7. Jun 2013, 00:55 
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Feb 2013, 01:56
Beiträge: 107
Ayayay. Da hast du dir aber was eingefangen.

Also mir wäre das zu heikel. Ich würde den Kanal dicht machen, neu eröffnen, und alles neu hochladen. Die View zahlen sind eh egal. Ich hoffe für dich das du ein Backup der Folgen hast!

Ich hatte mal einen Fall (nicht ich, sonn Kiddie) der ist dank Promo-Kanal in ein Netzwerk gekommen, und hatte auf einen Schlag 400 Abos. Leider hat er kurze Zeit später keine Videos mehr gehabt, weil alles gelöscht wurde :D Und natürlich kein Backup. Also musste er alles neu machen obwohl es kein Strike war (Content ID ist bei manchen Netzwerken auch verboten). Und da er in einem 1 Jahres Knebelvertrag drinsteckt hatte er nicht einmal die Wahl aufzuhören.

Aber zurück zu dir. Wenn das Lämpchen Orange ist kann man es glaube ich noch retten, aber auf Rot?! Ich glaube da geht eh nix mehr. Ich weiss es jetzt nicht genau, aber ich gehe mal davon aus.

Oh und der Abo Hinweis war zwar fies, aber in deinem Fall eher ein Segen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 10   [ 93 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de