Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 13 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #223 | Verfasst: Di 11. Sep 2012, 08:50 
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Sep 2012, 08:24
Beiträge: 42
Hallo an alle,
Ich bin neu in diesem Forum und da in diesem Thema nichts stand, wollte ich mal ein Thema zur Sprache bringen, das mich sehr interessiert. Vorne weg: Es geht hier nicht um ein bestimmtes LP, sondern um LP's im Allgemeinen, ich hoffe, das passt hier auch rein. Ich hoffe, dass mir manche vielleicht helfen können.

Und zwar habe ich folgendes Gefühl: In letzter Zeit (schon ein paar Monate) gehen vor allem die großen LP'er meiner Meinung nach einen eher seltsamen Weg (gilt natürlich nicht für alle, ist mir aber bei einigen aufgefallen). Und zwar hab ich bemerkt, dass es sich bei vielen grundsätzlich nur noch um Blind-LP's handelt. Das mag ja an sich nichts schlechtes sein, aber auch die Spielweise hat sich verändert. Ich sehe ganz häufig Blind-LP's mit 100%-Runs verknüpft und frage mich da doch, ob das sinnvoll ist. Im Laufe der LP's wird man entweder immer gespoilert, wo Sachen für die 100% sind oder man muss irgendwann in einer Komplettlösung nachsehen. Da geht doch die Challenge eines 100%-Runs verloren. Das ist ja gerade das tolle, dass man alles allein findet, dass man sich alles gemerkt hat. Es steht natürlich nicht überall, dass es 100% werden soll, aber bei RPG's z. B. müssen immer alle Quests abgeschlossen sein, die man findet.

Dazu kommt nun, dass ich dabei immer das Gefühl bekomme, dass es bei den LP'ern folgendermaßen abläuft (nicht ernst nehmen ;)):
Oh, ich hab ein neues Spiel gekauft, mach ich doch gleich mal ein LP zu.
Klar kann man das machen, aber ich finde momentan, dass das etwas überhand nimmt und dass das eigentlich nicht mehr der Sinn von LP's im eigentlichen Sinne ist. Früher waren LP's wie ich empfand folgendermaßen aufgebaut (hab sie sehr früh schon geschaut):
Ich habe ein tolles Spiel, das mir sehr gut gefällt und ich möchte dies nun auch den Nicht-Spielern präsentieren. Dabei geht es auch nicht unbedingt darum, dass ich jede Quest mache, sondern dass ich die Atmosphäre und die Story rüberbringe (habe hauptsächlich RPG's geschaut).

Ich habe ja nichts gegen mal ein Blind-LP oder einen 100%-Run zu sehen, aber meiner Meinung nach gibt es nur ganz wenige LP'er, die sich heutzutage wirklich noch der Atmosphäre oder der Story widmen. Ichbissakist z. B. einer, der zwar auch 100% macht, der aber trotzdem versucht, Atmosphäre und Story sehr gut rüberzubringen. Ich finde, es gibt heutzutage viel zu wenige solcher LP'er.

Auch ist mir klar, dass ein Minecraft-LP oder ähnliche natürlich von dieser Regel ausgeschlossen werden müssen. Dennoch würde mich einmal eure Meinung dazu interessieren. Ist euch ähnliches auch aufgefallen? Habt ihr überhaupt mein Kauderwelsch verstanden? Seid ihr vielleicht selbst LP'er und macht das vielleicht wie ein Ichbissak, dann würde ich gerne mal vorbei schauen.

Mfg
Modie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #224 | Verfasst: Di 11. Sep 2012, 09:56 

Registriert: Do 30. Aug 2012, 09:45
Beiträge: 18
MoTiGames hat geschrieben:
Früher waren LP's wie ich empfand folgendermaßen aufgebaut (hab sie sehr früh schon geschaut):
Ich habe ein tolles Spiel, das mir sehr gut gefällt und ich möchte dies nun auch den Nicht-Spielern präsentieren. Dabei geht es auch nicht unbedingt darum, dass ich jede Quest mache, sondern dass ich die Atmosphäre und die Story rüberbringe (habe hauptsächlich RPG's geschaut).



Genau da triffst du den springenden Punkt: Früher waren LPs ne Nieschenerscheinung, die vor allem Zuschauer geguckt haben, die Spiele selber nicht kennen und dieser trotzdem spannend erleben wollen. Mittlerweile wird Let's Play aber immer populärer und zielt dabei auf die Masse ab. Wenn man Spiele für eine breite Masse spielt kann man davon ausgehen, dass die Mehrheit das Spiel schon kennt und daher muss man es dann anders spielen. Ob das jetzt nun besser oder schlechter ist, ist Ansichtssache.

Zum Thema Atmosphäre: Ich stimme dir voll und ganz zu, dass LPs immer besser sind, wenn die Atmosphäre gut rüber kommt und der LPer selbst auch versucht Spannung auf zu bauen. Das man jetzt viele LPs sieht wo das nicht so läuft hat denke ich folgenden Grund: Früher haben wesentlich weniger Leute LPs gemacht und das waren meistens diejenigen, die da mit richtiger Begeisterung ran gegangen sind. Außerdem ist man damals einfach verschwunden, wenn man nicht "gut" war, da dann einfach keine Zuschauer da waren, die einen geguckt haben. Mittlerweile gibt es aber unheimlich viele Zuschauer, daher sind für jeden LPer Zuschauer da, auch wenn er nicht gut ist. Somit sinken die Anforderungen, weil die Nachfrage größer ist. Dazu kommt noch, dass es mittlerweile Unmängen an LPern gibt, da fällt irgendwann halt auf, dass auch viele dabei sind, die weder Atmosphäre noch Spannung rüber bringen können. Ein weiterer Punkt an den vielen neuen LPern ist auch noch, dass es jetzt ganz viele gibt, die nur wenig Übung und Erfahrung haben und das LPn daher noch gar nicht so gut können. Trotzdem fallen sie durch ihre Masse aber auf.

Insgesamt sehe ich das Ganze aber nicht als etwas Schlechtes, denn es gibt zwar jetzt mehr LPer, aber die "Alten" gibt es ja immer noch und die liefern auch immer noch die Arbeit wie früher. Daher finde es eher positive, denn jetzt gibt es einfach für mehr Zuschauer das, was ihnen gefällt. Und irgendwann wird es darauf hinaus laufen, dass diejenigen die gut an kommen weiter gute Videos machen werden und diejenigen die weniger gut sind oder weniger gut an kommen irgendwann wieder verschinden.



Gruß Doc

_________________
Hier kannst du mir beim Spielen zugucken: DocRattie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #226 | Verfasst: Di 11. Sep 2012, 11:29 
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Sep 2012, 08:24
Beiträge: 42
DocRattie hat geschrieben:
Genau da triffst du den springenden Punkt: Früher waren LPs ne Nieschenerscheinung, die vor allem Zuschauer geguckt haben, die Spiele selber nicht kennen und dieser trotzdem spannend erleben wollen. Mittlerweile wird Let's Play aber immer populärer und zielt dabei auf die Masse ab. Wenn man Spiele für eine breite Masse spielt kann man davon ausgehen, dass die Mehrheit das Spiel schon kennt und daher muss man es dann anders spielen. Ob das jetzt nun besser oder schlechter ist, ist Ansichtssache.

Ja, ok das Argument kann ich durchaus nachvollziehen. Wobei es heute viel zu wenig von den Atmosphärischen LP's gibt.

DocRattie hat geschrieben:
Zum Thema Atmosphäre: Ich stimme dir voll und ganz zu, dass LPs immer besser sind, wenn die Atmosphäre gut rüber kommt und der LPer selbst auch versucht Spannung auf zu bauen. Das man jetzt viele LPs sieht wo das nicht so läuft hat denke ich folgenden Grund: Früher haben wesentlich weniger Leute LPs gemacht und das waren meistens diejenigen, die da mit richtiger Begeisterung ran gegangen sind. Außerdem ist man damals einfach verschwunden, wenn man nicht "gut" war, da dann einfach keine Zuschauer da waren, die einen geguckt haben. Mittlerweile gibt es aber unheimlich viele Zuschauer, daher sind für jeden LPer Zuschauer da, auch wenn er nicht gut ist. Somit sinken die Anforderungen, weil die Nachfrage größer ist. Dazu kommt noch, dass es mittlerweile Unmängen an LPern gibt, da fällt irgendwann halt auf, dass auch viele dabei sind, die weder Atmosphäre noch Spannung rüber bringen können. Ein weiterer Punkt an den vielen neuen LPern ist auch noch, dass es jetzt ganz viele gibt, die nur wenig Übung und Erfahrung haben und das LPn daher noch gar nicht so gut können. Trotzdem fallen sie durch ihre Masse aber auf.

Ich mein dabei ja gar nicht mal die Neulinge. Schau dir doch mal das bekannteste Beispiel unter den LP'ern an: Gronkh. Der kann super gut reden, macht Witze etc. Auch wenn ich sein Minecraft-LP nicht mehr schaue, hab ich so viel gesehen, dass ich sagen muss, dass eben genau das sein Spiel ist. Ebenso so etwas wie diese Simulatoren, dier ab und zu spielt. Vollkommene Freiheit, kann beim Bauen, Laufen gut quatschen. Dennoch macht er sich auch an RPG's ran, ist ja sein gutes Recht. Und genau hier find ich den Hype gerade unbegründet. Hab damals sein Risen-LP verfolgt. Es war teilweise schon nicht mehr schön. Story war ihm völlig egal, schien kaum zuzuhören, da er alles nach 5 Minuten wieder vergessen hat. Auch die Atmosphäre hat er entweder nicht gespürt oder wollte sie einfach nicht rüberbringen. Jemand, der das Spiel nicht kennt, bekam einen völlig falschen Eindruck. Und obwohl es atmosphärisch viel bessere LP's gab wie die von Ichbissak sind diese dadurch untergegangen. Gibt man jetzt "Let's Play Risen" bei Youtube ein, sieht man auf der ersten Seite fast nur Gronkh. Finde ich persönlich sehr schade.

Generell finde ich auch, dass es nun mal eine Änderung in Sachen LP geben sollte. Klar darf jeder spielen, was er will und sollte auch mal anderes ausprobieren. Aber wenn man merkt, dass einem Minecraft, RPG's oder Shooter einfach nicht liegen, sollte man was anderes LP'en. Aber heutzutage muss jeder alle Genres lp'en, weil es die großen eben so vormachen. Daran scheitern dann die kleinen LP'er auch. Sprech aus eigener Erfahrung:
Habe anfangs hauptsächlich RPG's gemacht und wollte als Abwechslung mal Crysis lp'en. Jetzt danach weiß ich, dass ein Shooter lange nicht mehr dran kommen wird. Mein Kommentarstil war schelchter, es hat mir nicht so viel Spaß gemacht etc. Mit meinen beiden neuen Projekten AC2 und Gothic hab ich so viel Spaß wie lange nicht mehr und sie sind meiner Meinung qualitativ auch besser.
Ich fänd das echt toll, wenn vor allem die großen lp'er wirklich das lp'en, was sie wirklich können. Sonst nehmen sie den kleineren und oftmals besseren nur unnötig Viewzahlen weg. Aber schreib so was mal einem LP'er. Wenn du nicht vorher von den ganzen Fanboys zugespammt wirst, hat der meist auch kein Verständnis für dich, wenn er überhaupt schreibt. Ich hoffe, dass sich das vielleicht bald mal in eine bessere Richtung entwickelt.

DocRattie hat geschrieben:
Insgesamt sehe ich das Ganze aber nicht als etwas Schlechtes, denn es gibt zwar jetzt mehr LPer, aber die "Alten" gibt es ja immer noch und die liefern auch immer noch die Arbeit wie früher. Daher finde es eher positive, denn jetzt gibt es einfach für mehr Zuschauer das, was ihnen gefällt. Und irgendwann wird es darauf hinaus laufen, dass diejenigen die gut an kommen weiter gute Videos machen werden und diejenigen die weniger gut sind oder weniger gut an kommen irgendwann wieder verschinden.

Das ist das Problem, die ändern sich eben. Es wird zwar immer gesagt, das stimmt nicht, aber als Zuschauer merkt man es. Man bekommt nicht mehr das Gefühl, dass der Spaß, sondern die Pflicht im Vordergrund steht, als ob der LP'er seinen Zuschauern verpflichtet wäre, was ja vollkommen quatsch ist, aber das scheint in den Hinterköpfen eingegraben zu sein und dann spielen sie auch was, was ihnen weniger Spaß macht.

Aber wie gesagt: Ist alles meine Meinung und akzeptiere auch, wenn du anderer bist. Wollte eben bloß wissen, ob jemand genauso denkt wie ich oder ob ich da vollkommen alleine stehe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #238 | Verfasst: Di 11. Sep 2012, 18:20 

Registriert: Do 30. Aug 2012, 09:45
Beiträge: 18
Du hast Recht, dass nicht jeder alles LPn sollte. Aber man muss da auch sehen, dass vielen alles mögliche Spaß macht und dann probiert man auch aus es zu LPn (ist bei mir selber auch so ^^). Da sind dann halt leider auch mal Griffe ins Klo dabei. Das würde ich aber niemandem vorwerfen, denn man macht nun mal Fehler und lernt daraus (wobei ich nicht sagen kann ob Gronkh bei Risen 2 dazu gelernt hat, da ich es nicht gesehen hab).

Und ein anderer großer Punkt bei dem was du an sprichst ist die Tatsache, dass das LPn mittlerweile bei so ziemlich jedem großen LPer zum Job geworden ist und er Geld damit verdient. Da ist es zwar toll das er mit seiner Begeisterung für Spiele Geld verdienen kann, aber es bringt halt auch Kehrseiten. Da gehört dann dazu, dass man seine Arbeit auch dann machen muss, wenn man gerade mal voll keinen Bock drauf hat. Das merkt man dem LP dann auch an, aber wenn keine Folge kommen würde, gäbe das Verluste und wäre schlecht für den Ruf. Dazu kommt dann auch noch, dass die Zuschauer oftmals total pissed sind, sobald ne Folge nicht kommt. bei den Großen sieht es ja schon so aus, dass nach ein paar Stunden Verspätung schon das Geheule los geht. Und auch wenn 99% von Gronkhs Zuschauern ihm da die Ruhe gönnen, ist der restliche Prozent immer noch so viele Leute, dass die auffallen. Da gewöhnt man es sich halt irgendwann an die Arbeit zu machen, auch wenn die Laune mal nicht perfekt ist.

Das eigentliche Problem dahinter ist die Tatsache, dass Unternehmen gemerkt haben, dass man mit LPs auf Youtube Geld verdienen kann. Und sobald da einer mit anfängt, gibt's halt immer welche die es weiter machen. Die Möglichkeit mit seinem Hobby Geld zu verdienen oder noch besser: Vom LPn leben zu können, klingt nun mal auch richtig gut. Auch meiner Einer geht das so, ich würde nach dem Studium gerne einige Zeit als Vollzeit-LPer arbeiten, das wäre sau cool. Aber das bringt es dann halt auch mit sich, dass das LPn Arbeit ist. Diese Arbeit macht zwar unheimlich viel Spaß, aber es gibt auch Momente in denen man genervt ist und da muss man dann halt auch durch, was sich auf die Quali auswirkt. Seit das LPn Mainstream ist, wird es aber auch immer so weiter gehen.

Und um noch mal zur Kehrseite der Medaille zu kommen: Das es für die LPer Arbeit ist bringt auch Vorteile. Wer Vollzeit daran arbeitet kann viel mehr Zeit darein stecken und damit für die Zuschauer viel bessere Videos machen.


Insgesamt denke ich wird es mit deinem Gefühl von den alten LPs sein, wie es auch zB bei Musik ist: Es wird nie wieder Heavy Metal wie früher gemacht werden, aber was was heute an Metal entsteht ist trotdzdem geile Musik ^^

_________________
Hier kannst du mir beim Spielen zugucken: DocRattie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #239 | Verfasst: Di 11. Sep 2012, 23:24 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Sep 2012, 21:20
Beiträge: 149
Ich persönlich denke ja, dass diese Wandlung der LPs sogar ganz gut ist.

Die paar, die wirklich absolute Spitze sind, und "ihr Spiel" gefunden haben, die haben ihren wohl verdienten Erfolg. Andere wiederum suchen das Spiel vielleicht noch oder sind auch mit kleineren Abo-Zahlen ganz zufrieden.

Wie schon erwähnt ist der größte Vorteil der Wandlung eben die dadurch entstehende Vielfalt. Es gibt zu so ziemlich jedem Game ein (mehr oder weniger) gutes LP. Als ich damals LOKI rausgekramt habe, um ein Action-RPG zu spielen, welches einigermaßen gut ist und nicht Diablo oder Titan Quest heißt, habe ich nicht damit gerechnet, dass sich selbst um ein solches - im späteren Spielverlauf für den Privatnutzer extrem langweiliges - Spiel eine kleine Fan-Basis einfindet, die sofort Alarm schlägt, wenn man Mal ankündigt, das LP zu verkürzen oder gar abzusagen. Naja, mittlerweile sind 139 Folgen draußen... ...und Ende ist noch keines in Sicht.

Was mich allerdings derbst nervt, sind die (bereits angesprochenen) Minderheiten von Zusehern, die sofort heulen, wenn es Mal keine (oder erst verspätet) Folgen gibt. Zum Glück habe ich solche noch nicht bei meinen Abonennten - allerdings fasziniert es mich, wie dann bei größeren YTern die Kanäle zugespamt werden. Allerdings ist das nicht nur ein Problem der LPer, sondern generell bestehend auf YT.

Ansonsten wurden schon so ziemlich alle Pros und Contras abgewogen, die durch die Veränderungen entstehen und entstanden sind, wobei ich DocRattie in einem Punkt zu 100 % zustimmen muss:

DocRattie hat geschrieben:
Insgesamt denke ich wird es mit deinem Gefühl von den alten LPs sein, wie es auch zB bei Musik ist: Es wird nie wieder Heavy Metal wie früher gemacht werden, aber was was heute an Metal entsteht ist trotdzdem geile Musik ^^


Solange die Qualität passt und eine gewisse Leidenschaft dahinter steckt, ist es egal, ob Hobby oder Beruf, denn obwohl mich meine Kollegen manches Mal wirklich extremst nerven, gehe ich doch wieder täglich gerne zur Arbeit, denn mein Job macht mir Spaß.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #241 | Verfasst: Mi 12. Sep 2012, 04:42 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Jun 2012, 18:11
Beiträge: 112
Ich habe jetzt leider nur vereinzelt Sätze gelesen, will aber trotzdem meine Meinung dazu abgeben.
Ich finde es auch gut das man mittlerweile mehr blind-runs macht. Warum das jeder macht ist klar. (Das liebe YouTube-Partner Geld/Klicks am ersten tag) Aber ich persöhnlich finde das Blind-runs besser und vor allem LEICHTER zu kommentieren sind.

mfg Pingu

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #255 | Verfasst: Do 13. Sep 2012, 20:50 

Registriert: Sa 9. Jun 2012, 13:09
Beiträge: 311
Ich muss mich den Vorrednern anschließen. Es werden immer mehr Blind Let's Plays wo versucht wird so viel wie möglich zu zeigen. Dabei hatte mir Darksiders 1 von AmrasLP wirklich gut gefallen, es war kein blind aber ein 100% und die Atmosphäre kam sehr gut rüber weil der Faden nie verloren gegangen ist.

Auch das immer mehr Let's Player versuchen alles abzudecken halte ich für bedenklich. Man merkt schon wenn ein Let's Player nicht für ein Genre gemacht ist und dennoch kommt immer mal wieder ein Spiel davon. Wenn es weiß schaut man es sich nicht an, aber neue Zuschauer können damit abgeschreckt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #325 | Verfasst: Di 18. Sep 2012, 11:37 
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:44
Beiträge: 53
Also Ich mache selber auch Lets Plays und versuche sehr viel von der Atmosphäre und der Story des Spiels einzufangen.
Aber manchmal kommt man einfach vom roten Faden ab, da wenn man kommentiert und gleichzeitig spielt, es einfach mal passieren kann.

Zum Thema Blind-Run´s habe Ich zwei verschiedene Meinungen:

- Einerseits ist es natürlich gut, wenn der Lets Player weiß, wie das Spiel funktioniert und wo alles zu finden ist, um vieles zu zeigen und die Atmosphäre rüberzubringen.

- Andererseits ist es auch lustig anzusehen, wenn der Lets Player es Blind spielt und dann manchmal verzweifelt an einem Rätsel oder einer Aufgabe.
Dies trägt meiner Meinung nach auch zum Unterhaltungswert des Lets Plays bei.

Und der Unterhaltungswert ist ja meiner Meinung nach das Wichtigste was ein Lets Play braucht, weil das Gameplay noch so gut sein kann, wenn der Unterhaltungswert nicht stimmt, ist das Lets Play nichts geworden. Natürlich muss man auch gut spielen, aber dies gleicht die Unterhaltung doch viel aus.

Hoffe ich habe meine Meinung gut rüber gebracht und würde mich freuen, wenn Ihr bei mir vorbeischaut und kuckt ob ich meine eigenen Prinzipien einhalte. Weil Feedback ist dann doch immer das höchste Gut was ein Lets Player braucht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #983 | Verfasst: So 14. Okt 2012, 12:11 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2012, 08:00
Beiträge: 114
Also wenn ich ein LP ohne Sprach ausgabe mache dann versuche ich immer den Leuten verschiedene Stimmen zu geben. Nem alten Mann einen erfahrene Stimme, irgendeinen angeber ne hochnäsige. Meisten muss ich dann nach einiger Zeit selbst lachen wenn eine länge Textpassage vorliegt XD. Ist aber lustig, kommt gut an und ich finde es schade das es einige LPer gibt die diese Möglichkeit nicht nutzen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Veränderung der Let's Plays?
Beitrag: #1008 | Verfasst: So 14. Okt 2012, 22:08 
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Sep 2012, 08:24
Beiträge: 42
KingLuLP hat geschrieben:
Also wenn ich ein LP ohne Sprach ausgabe mache dann versuche ich immer den Leuten verschiedene Stimmen zu geben. Nem alten Mann einen erfahrene Stimme, irgendeinen angeber ne hochnäsige. Meisten muss ich dann nach einiger Zeit selbst lachen wenn eine länge Textpassage vorliegt XD. Ist aber lustig, kommt gut an und ich finde es schade das es einige LPer gibt die diese Möglichkeit nicht nutzen...


Ohne dich jetzt irgendwie anmachen zu wollen, aber ich verstehe hier den Bezug zum Thema nicht ganz. Vielleicht kannst du genauer erklären, was du meinst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 13 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de