Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4   [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Beitrag: #1487 | Verfasst: Fr 7. Dez 2012, 17:51 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
Malakir hat geschrieben:
Mir geht es nicht (nur) um Klicks. Aber natürlich bin ich denen auch nicht abgeneigt 8-) .


Aso, gut zu wissen. 8-)

Deadlegacy hat geschrieben:
Also von Spielern die weit unter 18 sind also 14 würde ich mir das nicht anschauen.
Allein schon weil man so etwas nicht unterstützen sollte.
Es gibt einfach eine Grenze.
Wenn jemand 17 ist und sich dabei richtig mühe gibt und alles, mein Gott warum nicht.
Aber gibt es für mich irgendwo eine Grenze.


Seh ich genauso. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2056 | Verfasst: Fr 15. Feb 2013, 11:06 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Ich seh das ganze eher Kritisch, gleich aus mehreren Gründen.
Zunächst mal gibt es einen Grund warum manche Spiele keine Jugendfreigabe erhalten. Über die USK kann man sagen was man will, aber mit den meisten Einstufungen haben die einfach recht. Und nein, nicht die USK schneidet Spiele, Entwickler schneiden Spiele... Nur um es mal gesagt zu haben.

Es gibt stellenweise Spielinhalte bei denen ich selbst zwei mal überlegen muss was nun eigentlich passiert ist. Bestes Beispiel dazu ist Spec Ops: The Line. Die Szene wo man mal schön mit einer Drohne die angeblichen Soldaten abschießen muss und erst später erfährt das man gerade hunderte Zivilisten erledigt hat. Das sind Dinge, an denen auch erwachsene im echten Leben zerbrechen und deswegen muss man das Thema "Spiel" immer klar von der Realität trennen. Und meiner Meinung nach, lernt man das erst mit der Zeit. Abgesehen davon, dass ein 12 oder 14 jähriges Kind wahrscheinlich nicht mal versteht was gerade passiert ist, wird die eigentliche Handlung in den Hintergrund gestellt da man ja (gefühlt) der Held der Nation ist. Und das ist eben die Gefahr bei manchen Spielen. Es gibt viele Entwickler, die dieses Thema anders aufgreifen. Natürlich gibt es Shooter wo man den einen Amerikaner/Russen oder sonst was spielt, der als Held gefeiert wird weil er sich durch tausende Soldaten geballert hat. Auf der anderen Seite gibt es Spiele deren Thematik sich um Psychose, Kriegsneurose und Schuldgefühle dreht. Beides gehört ganz klar nicht in die Hand von Jugendlichen, da das einfach Dinge sind die stellenweise noch nicht begriffen werden können. Und so kommt es zu aussagen wie: "Hey die Szene wo ich da im Heli sitzt und einfach nur auf das Dorf baller fand ich total geil!" Spätestens da wird es meiner Meinung nach bedenklich.

Letzten Endes müssen die Eltern entscheiden, was das Kind spielen/sehen darf. Wenn die es ok finden, ist es so. Wenn die Eltern es nicht wissen, sollte man sich mal darüber Gedanken machen was die Aufgabe eines Elternteils ist. Ich würde, sollte ich jemals Kinder haben, keines dieser Spiele vor dem erreichen eines gewissen Alters zulassen. Mit 16 oder 17 kann man darüber reden.

Bei mir zieht auch die "schalte mal das TV an und gugg was in den Nachrichten zu sehen ist!" Argumentation nicht. Solche Aussagen können nur von Leuten kommen die bereits teilweise oder komplett die Trennung zwischen Spiel und Realität verloren haben. Ich für meinen Teil greife Nachrichten auf eine andere Art und Weise auf wie Spiele. Dazumal man selbst in der Regel eher nicht für die gezeigten Bilder im TV verantwortlich ist, ganz im gegensatz zu den Spielen.

Bei Minderjährigen Let's Playern die ab 18 Spiele zocken wird man von mir auch nur ein müdes Kopfschütteln bekommen. Es ist mir schlicht und ergreifend egal. Wenn die Eltern damit einverstanden sind, kann ich nichts daran ändern. Da hilft auch keine USK in Zeiten wo jeder alles über das Internet fix mit der Kreditkarte kaufen kann. Da sind die Eltern im Zugzwang. Ich kann besagte Let's Plays ignorieren, was mir nicht schwer fällt da viele 12 bis 15 jährige eh einen Commentary abliefern den ich unheimlich nervtötend finde (nicht alle, aber die meisten).

Ich schau einfach, dass ich in meinen Let's Plays, wenn ich ab 18 Spiele zocke, am Anfang erwähne das es unter umständen nicht für Minderjährige geeignet ist. Damit ist mein Auftrag für den Jugendschutz erledigt. So lange YouTube mir nicht die Möglichkeit gibt solche Videos direkt als +18 zu kennzeichnen erwähne ich es kurz und gut. Und ja, *Gelehrtenbrille aufzieh* :ugeek: ich gehöre zu denen die auch bei "Harveys neue Augen" gesagt haben, dass dieses Spiel eher ab 16 freigegeben werden sollte. Denn man bringt nunmal, wenn auch eher auf niedliche Art, seine Mitschüler um. Und leidet darüber hinaus an einer Psychose. Obwohl das Spiel so niedlich aussieht, ist der Inhalt nicht für Jugendliche unter 16 Jahren geeignet. *Gelehrtenbrille wieder abzieh* :| Auch wenn die USK ab 6 gesagt hat. Auf der Gegenstelle müssen die Eltern wissen was Ihr Kind am PC macht.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2058 | Verfasst: Fr 15. Feb 2013, 15:12 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
HeavyDiceLP hat geschrieben:
Es gibt stellenweise Spielinhalte bei denen ich selbst zwei mal überlegen muss was nun eigentlich passiert ist. Bestes Beispiel dazu ist Spec Ops: The Line. Die Szene wo man mal schön mit einer Drohne die angeblichen Soldaten abschießen muss und erst später erfährt das man gerade hunderte Zivilisten erledigt hat. Das sind Dinge, an denen auch erwachsene im echten Leben zerbrechen und deswegen muss man das Thema "Spiel" immer klar von der Realität trennen. Und meiner Meinung nach, lernt man das erst mit der Zeit. Abgesehen davon, dass ein 12 oder 14 jähriges Kind wahrscheinlich nicht mal versteht was gerade passiert ist, wird die eigentliche Handlung in den Hintergrund gestellt da man ja (gefühlt) der Held der Nation ist. Und das ist eben die Gefahr bei manchen Spielen. Es gibt viele Entwickler, die dieses Thema anders aufgreifen. Natürlich gibt es Shooter wo man den einen Amerikaner/Russen oder sonst was spielt, der als Held gefeiert wird weil er sich durch tausende Soldaten geballert hat. Auf der anderen Seite gibt es Spiele deren Thematik sich um Psychose, Kriegsneurose und Schuldgefühle dreht. Beides gehört ganz klar nicht in die Hand von Jugendlichen, da das einfach Dinge sind die stellenweise noch nicht begriffen werden können. Und so kommt es zu aussagen wie: "Hey die Szene wo ich da im Heli sitzt und einfach nur auf das Dorf baller fand ich total geil!" Spätestens da wird es meiner Meinung nach bedenklich.


Da ich Geisteswissenschaften studiere bzw. Geschichte interessiert mich dieses Thema besonders. Ich kann dir in der Hinsicht nur zustimmen, dass viele einfach den Inhalt in einem gewissen Alter nicht verstehen können, ob sie dass im Nachhinein verkraften ist eine andere Frage.
In unserem Kurs hatte ich, da es um Training im Militär ging, nochmal das Thema "Egoshooter" aufgegriffen. Mein Dozent meinte dazu, dass die Spieler von Egoshootern keineswegs gleich zu Mördern werden oder zu Amokläufern motieren, da ihnen einfach doch noch die Praktische Erfahrung dazu fehlt und das kann man einfach nicht aus Computerspielen lernen, genauso ist der unterschied Zwischen Realität und Computerspiel einfach noch zu groß, aber das der Schritt dann soetwas zu machen tatsächlich seiner Meinung nach, zumindest verinngert wird, und je Realistischer die Spiele werden, desto bedenklicher wird es. (Vor allem, weil durch Drohnen und einsatz von Computern der Abstand zum Schlachtfeld immer geringer wird und DAS dem Computerspiel dann verdammt ähnelt!)
Wie Dice schon darauf hingewiesen hat, ist es sehr bedenklich, wenn diese Spiele Jüngere spielen und man dann sowas hört... Es gibt immer Ausnahmen, klar.
Was ich fazinierend finde ist beispielsweise das Fachwissen, was man durch Spiele lernen kann!
Woher kennt man den die AK47? Oder sonstiges Waffenwissen? Ich hab das ehrlich gesagt aus Computerspielen!

Wen dieses Thema weiter interessiert, mein Dozent empfahl mir ein englisches Buch "On Killing" von Dave Grossman. Der Autor hat sich bereits in den ersten Jahren der Computerspiel überhaupt mit dem Thema der Beinflussung der Menschen durch Computerspielen gewidmet. :geek:


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2061 | Verfasst: Fr 15. Feb 2013, 17:46 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Oh Geisteswissenschaften ist ohnehin ein sehr Interessantes Thema über das ich mich totquatschen könnte. Auch wenn ich finde, dass man noch lange nicht alles wirklich rational erklären kann. (Wie zum Beispiel die These, dass Kinder bei denen ein Elternteil kriminell ist einer größeren Gefahr ausgesetzt werden auch diese Laufbahn einzuschlagen. Selbst wenn niemals der Kontakt zwischen Eltern und Kind zustande gekommen ist.)

Aber na ja, ich schweife ab :)


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2082 | Verfasst: So 17. Feb 2013, 14:52 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2012, 23:59
Beiträge: 202
Ich finde das solange die Kommentarqualität stimmt es mir egal ist wie alt der Spieler ist und sehe sie mehr als freiwillige Richtschnurr für Eltern, aber eine Autorität haben sie für mich nicht. Die Eltern haben es zu entscheiden vor der Volljährigkeit. ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2108 | Verfasst: Mi 20. Feb 2013, 23:59 
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 13:41
Beiträge: 52
HeavyDiceLP hat geschrieben:
Zunächst mal gibt es einen Grund warum manche Spiele keine Jugendfreigabe erhalten. Über die USK kann man sagen was man will, aber mit den meisten Einstufungen haben die einfach recht. Und nein, nicht die USK schneidet Spiele, Entwickler schneiden Spiele... Nur um es mal gesagt zu haben.


Ist egal wer die Spiele schneidet. Er tut es, weil die USK das Recht hat, zu zensieren / zensieren zu lassen.
Zensur ist mMn die größte Schandtat die man der Kunst antun kann, sei es ein Film, Musik etc. oder eben auch ein Spiel.
Durch Zensur wird jedes Kunstwerk zerstört und man nimmt dem Künstler auch die Freiheit zu erschaffen, was er möchte. Es ist nichts anderes, als der Entzug von Meinungsfreiheit. Desweiteren haben in Deutschland ja nicht einmal volljährige Menschen die Möglichkeit, das Spiel unzensiert zu bekommen. Zensur ist schlichtweg nicht die Lösung des Problems. Allerdings ist es auch schwer Jugendliche (auf andere Weise) von 18+ Spielen fernzuhalten, da man ein Spiel ja mittlerweile im handumdrehen irgendwo aus dem Internet herbekommt und somit die alleinige Kennzeichnung eines Spiels mit 18+ OHNE ZENSUR nicht ausreicht. Mit den Einstufungen der USK an sich hab ich keinerlei Problem, damit geh' ich d'accourd.


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2109 | Verfasst: Do 21. Feb 2013, 09:01 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Da muss ich nun mal ganz klar die "Informier dich bitte" Karte ziehen.

Viele Spiele werden bereits bevor man sie der USK vorlegt geschnitten. Resident Evil Operation Raccoon City ist so ein Fall. Die Entwickler haben aus der Deutschen Version vor der Prüfung das zerteilen von Körpern, einiges an Blut und Gedärme raus geschnitten. Warum? Frag die Entwickler... Wenn ein Dead Space 3 uncut erscheint, hätte es Resi ORC allemal geschafft.

Dann gibt es noch einige Entwickler, die sich lang und breit über die USK beschweren aber ihr Spiel niemals dort vorgelegt haben und entsprechend nicht wissen können wie dort entschieden worden wäre. Dead Island und jetzt neu Dead Island Riptide zum Beispiel. Beide Spiele wurden der USK nicht (ich wiederhole NICHT) vorgelegt, dennoch lässt sich der Lead Programmer keine Chance entgehen bei irgendwelchen Spielemagazinen Dinge zu behaupten wie: "Die USK würde das Spiel eh nicht durch lassen! Wir wollen unser Werk nicht verunstalten lassen!" und bla bla blubber. Die USK kann nur vorschläge machen was geschnitten werden müsste. Auch im Fall Dead Island ist eine Uncut USK Version durchaus möglich (Referenz zu Dead Space 3 mal wieder) aber die Entwickler versuchen es nicht mal. Und wenn etwas zu beanstanden ist, kann der Entwickler noch immer selbst entscheiden ob er es schneidet oder nicht. Aber einfach zu sagen "Nö, seh ich nicht ein! Dann verzichte ich lieber auf den deutschen Markt und beschwer mich in jedem Interview über mein eigenes unvermögen!" finde ich von manchen Entwicklern dann aber auch nicht gut. Und zum preislichen Vergleich... Eine Spieleprüfung bei der USK kostet knapp 3.000€, wenn es nen Multiplayer gibt kann es auch mal bis zu 5.000€ kosten. Das ist für ein Entwicklerstudio Taschengeld. Und wenn ein Spiel niemals bei der USK vorgelegt wurde, ist klar das selbst Volljährige Menschen in deutschland dieses nicht kaufen können... Das ist aber den Entwicklern bewusst und man nimmt es in Kauf.

Generell wird auch in Deutschland nur SEHR WENIG im Bereich Spiele zensiert... Und da wo es eine Cut und Uncut Version gibt, sollte man sich mal informieren ob die Entwickler nicht vllt. schon im Vorfeld tätig wurden. Im übrigen kann ein Spiel in Deutschland auch ohne USK Prüfung angeboten werden. Da gilt dann allerdings automatisch die "Keine Jugendfreigabe" Richtlinie und es darf nicht öffentlich beworben werden. Außerdem können nur Spiele ohne USK Einstufung auch auf dem Index landen.

Generell... Auf Liste A bzw. B stehen nur sehr wenige aktuelle Filme/Spiele. Die meisten sind aus der grauen Vorzeit an die ich mich kaum erinnere und einige von euch wohl gar nicht mehr. Und ich bin mir sicher 90% der Titel stehen auch nur deswegen auf der Liste, da sich keiner mehr die Mühe macht einen 10 bis 15 Jahre altes Produkt erneut zu testen. Warum auch?

Zusammenfassend also nochmal: Es gibt Entwickler die schneiden bereits VOR der USK Prüfung. Andere Entwickler reichen es erst gar nicht ein zur Prüfung. Die USK lässt mehr Dinge durch gehen wie viele denken, gerade auch weil sich PEGI und USK gerade annähern um ein einheitliches System zu haben.

Also nicht einfach alles glauben was man irgendwo im Interview liest... Die Geschichte mit Dead Island beweist das ganz klar...


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2119 | Verfasst: Do 21. Feb 2013, 19:07 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:51
Beiträge: 1438
Das stimmt. Die Spiele werden nicht von der USK zensiert.
Es geht meistens, auch bei Filmen, eben darum, wenn die Spieler veröffentlicht werde eine so breite Masse wie möglcih zu erreichen. Ich persönlich finde eine Alterseinstufung super, solange sie nicht an Sinn verliert, denn es geht immer und überall ums Geld.
Klar, jeder kann sich ein Spiel aus dem Internet ziehen... aber das ist nicht Sinn und Zweck der Produktion, DIE wollen ja, dass es gekauft wird. Und wenn da USK 18 steht, dann kann das kein 12 Jähriger kaufen. (Wenn er das im Laden nicht irgendeinem Erwachsenen in die Hand drückt und frag ob er es ihm kauft, hab ich schon öfters erlebt.) Deswegen zensieren sie die Sachen gleich um die Alterstufe runter zu bekommen und es mehr Leuten zu ermöglichen das Produkt zu kaufen.
Ich mag Zensur generell auch nicht, wenn ich mich schon entscheide etwas zu schauen, dann bitte ohne Zensur.
Klar, ist eine Zensur immer einschränkend und das ist auch Schade.
Aber wie gesagt musst du da auch unterscheiden zwischen "Die USK zensiert das Spiel" oder "Der Produzent/Team/Wasauchimmer zensiert das Spiel".

Aber, wenn wir das hier weiter denken ist es jedem selbst überlassen was er kauft, was er spielt und was er sich anschaut. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2134 | Verfasst: Fr 22. Feb 2013, 17:11 
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 13:41
Beiträge: 52
HeavyDiceLP hat geschrieben:
Viele Spiele werden bereits bevor man sie der USK vorlegt geschnitten. Resident Evil Operation Raccoon City ist so ein Fall. Die Entwickler haben aus der Deutschen Version vor der Prüfung das zerteilen von Körpern, einiges an Blut und Gedärme raus geschnitten. Warum? Frag die Entwickler... Wenn ein Dead Space 3 uncut erscheint, hätte es Resi ORC allemal geschafft.


Ok, wieso jemand sein Spiel schneidet, bevor er überhaupt eine Ahnung hat was die USK dazu sagt, finde ich ziemlich... :? ... dämlich.


Zitat:
Generell wird auch in Deutschland nur SEHR WENIG im Bereich Spiele zensiert... Und da wo es eine Cut und Uncut Version gibt, sollte man sich mal informieren ob die Entwickler nicht vllt. schon im Vorfeld tätig wurden. Im übrigen kann ein Spiel in Deutschland auch ohne USK Prüfung angeboten werden. Da gilt dann allerdings automatisch die "Keine Jugendfreigabe" Richtlinie und es darf nicht öffentlich beworben werden. Außerdem können nur Spiele ohne USK Einstufung auch auf dem Index landen.

Generell... Auf Liste A bzw. B stehen nur sehr wenige aktuelle Filme/Spiele. Die meisten sind aus der grauen Vorzeit an die ich mich kaum erinnere und einige von euch wohl gar nicht mehr. Und ich bin mir sicher 90% der Titel stehen auch nur deswegen auf der Liste, da sich keiner mehr die Mühe macht einen 10 bis 15 Jahre altes Produkt erneut zu testen. Warum auch?

Zusammenfassend also nochmal: Es gibt Entwickler die schneiden bereits VOR der USK Prüfung. Andere Entwickler reichen es erst gar nicht ein zur Prüfung. Die USK lässt mehr Dinge durch gehen wie viele denken, gerade auch weil sich PEGI und USK gerade annähern um ein einheitliches System zu haben.


Ich behaupte ja auch nicht, dass die USK so gut wie jedes Spiel in irgendeiner Weise zensieren wollen würde, im Gegenteil. Es wundert mich bis heute, dass die Dead Space-Reihe von der Zensur verschont geblieben ist (bis auf das 'Friendly Fire' im MP von DS2). Allerdings fällt mir unter aktuelleren Spielen auf jeden Fall noch Darkness II ein. Und das wurde meines Wissens auch von der USK veranlasst, wobei ich das nicht mit Sicherheit sagen kann. Die PEGI-Version ist auf jeden Fall unzensiert.

Mir geht es auch mehr um Zensur im Allgemeinen und ich glaube dir ja auch, dass die USK selbst nicht direkt zensiert, sondern lediglich die Altersfreigaben erteilt und in Einzelfällen, Spiele zensieren lässt. Was ich nunmal ziemlich schade finde ist, dass Spiele ohne Jugendfreigabe nicht im Einzelhandel erwerbbar sind. Da versteh' ich einfach nicht wo das Problem liegt und weshalb dies nicht gestattet ist, besonders in Fällen der Zensur (siehe Darkness II).


Nach oben
 Profil  
 
Beitrag: #2135 | Verfasst: Fr 22. Feb 2013, 18:28 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 131
Gegenfrage. Warum werden Pornos nicht öffentlich bei Media Markt beworben? Weil das alles unter den Deckmantel des Jugendschutz fällt. Wenn jeder Laden der Games verkauft eine abgeschottete "Ab 18" Abteilung mit Passkontrolle hätte, wäre das alles kein Problem. Dazumal ich auch schon im GameStop stand und nach einem indizierten Spiel (Dead Island - Liste A) gefragt habe. Siehe da, der Mitarbeiter verschwindet im Lager und kommt nach ein paar Minuten mit einer AT Version zurück. Und manche Läden beschaffen die Spiele auch, wenn es nicht auf Lager ist.

Wenn man gewährleisten könnte, dass sich jeder Laden an die geltenden Gesätze hält, müsste man nicht zu solchen Mitteln greifen. Da man das nicht kann, aus bekannten Gründen, wird eben weiter zensiert und geschnibbelt. So ist das nunmal...

Im übrigen. Liste A Spiele und Filme sind nicht verboten in Deutschland. Man darf sie lediglich nicht bewerben. (Plakate, TV Trailer, Zeitschriften usw.) Verkaufen geht jedoch. Spiele auf Liste B können hingegen komplett beschlagnahmt werden. Das heisst, dann darf man sie in Deutschland auch nicht verkaufen. Der Besitz ist allerdings weder strafbar, noch muss man sich über eine beschlagnahmung gedanken machen. Für die eigene Sammlung stellt ein Import kein Problem da. Deswegen, selbst wenn ein Spiel auf Liste A ist, einfach mal im Laden nachfragen. Wenn es gerade nicht auf Lager ist, bestellen die das in der Regel.

Und ein weiterer Tipp: Kennt ihr folgende Internetseite? http://spielegrotte.de/
Wenn man dort sein Alter mittels eines Persos bestätigt, kann man über diesen deutschen Anbieter ohne größere Mühe auch indizierte Spiele kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4   [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de